16.07.2019 10:40 Uhr
Powered by M-net

Alle Infos zum Grand Final des BFV eSports Cup

von Christian Bellinger

Specials Turniere FIFA Ultimate Team
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Am kommenden Wochenende (20. Juli) findet in München das Grand Final des BFV eSports Cup powered by M-net statt. 

Die 16 Finalisten haben einen langen, steinigen Weg hinter sich gebracht. Über eines der vier Online-Qualifikationsturniere buchten die FIFA-Spieler ihr Ticket für die Playoffs, wo sich von je 64 Spielern lediglich acht für das Grand Final in München am kommenden Samstag qualifizierten. Der Gewinner krönt sich zum besten eFootball-Spieler Bayerns.

Heimspiel für den Deutschen Meister

Michael „MegaBit“ Bittner greift beim Grand Final des BFV eSports Cup powered by M-net nach seinem dritten Pokal in dieser Saison. Nach dem Gewinn des Team- und Einzel-Wettbewerbs in der Virtual Bundesliga will der gebürtige Bayreuther auch in seiner Heimat den Titel holen. Im erweiterten Kreis der Favoriten findet sich mit VBL-Teilnehmer Jan-Niklas „D3r_B0mb3R__“ Flöck ein weiterer klangvoller Namen wieder, der von der teils unbekannten Konkurrenz unter Druck gesetzt werden soll. Dazu gehört auch Andreas „ballamann1860“ Ballmann, der sich bei den M-net Summer Games im Olympiapark München seinen Startplatz beim Grand Final sicherte.

Die Kommentatoren

Das Event wird vor Ort und im Live-Stream von Daniel Wolf moderiert, der unter anderem durch das Kickoff-Event von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt bekannt ist. Content Creator Lukas „Badeschlappen“ Hösch ergänzt derweil Kommentator Michael Seyberth, der unter anderem durch Fußball-Live-Übertragungen im Radio und TV bekannt ist, als Experte.

Wie hoch ist das Preisgeld?

Beim Grand Final des BFV eSports Cup powered by M-net erwartet den Sieger ein Coaching-Day mit den FIFA-Profis vom 1. FC Nürnberg sowie VIP-Tickets für ein Heimspiel des FC Bayern München.

Das Turnierformat

Das Turnier startet mit einer Gruppenphase, sodass in vier Gruppen je vier Spieler einmal gegeneinander antreten. Es qualifizieren sich jeweils die besten zwei Spieler jeder Gruppe für das Viertelfinale. Halbfinale und Finale werden in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ist durch die Auswärtstorregel keine Entscheidung möglich, wird ein Entscheidungsspiel angesetzt, in dem das erste Tor nach dem Golden-Goal-Prinzip entscheidet.

Die Live-Übertragung auf dem offiziellen Twitch-Kanal von BFV eSports (twitch.tv/bfv_esports) startet am Samstag (20.07.) um 17.30 Uhr. Dabei werden das Halbfinale und das Endspiel live ausgestrahlt. Darüber hinaus findet ein Showmatch zwischen Profis, Influencern und Fans statt.