03.07.2019 13:50 Uhr
„Badeschlappen“ im Selbstversuch

BFV Road to Glory in den Startlöchern

von Christian Bellinger

Specials FIFA Ultimate Team
Content Creator Lukas „Badeschlappen“ Hösch startet mit einer neuen Challenge auf dem Twitch-Kanal von BFV eSports.

Bis zum Start von FIFA 20 (27. September) will Hösch herausfinden, wie weit es mit einem komplett neuen FIFA Ultimate Team-Account nur mit Gameplay gehen kann. „Badeschlappen“ wird wöchentlich im Live-Stream einmal die Chance haben, sein Team zu verbessern. Dabei kann er ausschließlich auf Squad Battles, Online-Freundschaftsspiele, Division Rivals sowie eine mögliche Teilnahme an der Weekend League zurückgreifen. Darüber hinaus sind pro Woche zwei Freundschaftsspiele gegen die BFV eSports-Community möglich. Weitere Informationen dazu folgen auf dem offiziellen Twitter-Account von BFV eSports.

Das Ziel der bayerischen Road to Glory (RTG) ist es, zu zeigen, dass im FIFA Ultimate Team-Modus auch ohne FIFA Points respektive der Investition von Echtgeld ein konkurrenzfähiges Team entstehen kann. Hösch darf sein Anfangsteam nur mit Spielern der bayerischen Vereine in FIFA 19 verstärken: 1. FC Nürnberg, FC Augsburg, FC Bayern München, FC Ingolstadt 04, FC Würzburger Kickers, SpVgg Greuther Fürth, SpVgg Unterhaching, SSV Jahn Regensburg und TSV 1860 München.

Der Startschuss zur bayerischen Road to Glory erfolgt bereits am Donnerstag, 20 Uhr, auf dem Twitch-Kanal von BFV eSports. Der Live-Stream ist auch auf der Startseite von www.bfv-esports.de verfügbar.