04.11.2019 10:51 Uhr
VBL geht in die zweite Runde

Bayerisches Trio schielt auf das Grand Final

von Niklas Aßfalg

Specials FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Die neue VBL-Saison feiert am Montag ihren Auftakt, wir haben die drei bayerischen Teams für euch unter die Lupe genommen.

In der Fußball-Bundesliga ist die Sommerpause schon seit Längerem ausgestanden, nun ist das Ende der Wartezeit auch für die Virtual Bundesliga gekommen: Die Saison 2019/20 steht in den Startlöchern. Am Montagabend starten die Teams mit dem richtungsweisenden ersten Spieltag. Es ist ein kleiner Schritt auf dem langen Weg hin zum VBL Grand Final. 22 eFootball-Abteilungen der Profivereine bilden die VBL Club Championship, sie spielen die direkten Qualifikanten für die Endrunde sowie die Teilnehmer an den VBL Playoffs aus. Die Playoffs sind auch im In-Game-Modus VBL Open zu erreichen, für eingetragene Vereine führt der Pfad zum Titelgewinn aber über das 2018 eingeführte Ligasystem.

Gespielt wird im aus dem Tennis stammenden "Davis-Cup-Format": Jede Begegnung umfasst drei Partien. Zwei davon werden im Einzel ausgetragen, je eines auf der PlayStation 4 und der Xbox One. Das abschließende dritte Duell findet im 2vs2-Modus statt. Je zwei Spieler der ersten sechs Teams der Abschlusstabelle dürfen bereits für das VBL Grand Final planen; Spieler, deren Mannschaften die Plätze sieben bis 16 belegen, sind für die Playoffs qualifiziert. In der neuen Saison wird die bayerische Flagge wieder vom 1. FC Nürnberg, dem FC Augsburg und der SpVgg Greuther Fürth hochgehalten, der FC Ingolstadt ist aufgrund des Abstiegs aus der zweiten Bundesliga nicht mehr vertreten.

Mit Japano-Power in die Endrunde

Für den 1. FC Nürnberg endete die vergangene Saison auf einem enttäuschenden 17. Tabellenrang, der "Club" verpasste die Qualifikation für die VBL Playoffs mit einem Punkt Rückstand auf Platz 16 nur haarscharf. Um in der kommenden Spielzeit erfolgreicher abzuschneiden, verpflichteten die Franken den Japaner Subaru 'SubaruMikey' Sagano. Der 31-Jährige hat in seiner Heimat so ziemlich alles abgeräumt, was der asiatische Konsolen-Konkurrenzkampf zu bieten hat: Zwischen 2015 und 2017 wurde er dreimal in Folge japanischer Meister, 2018 sicherte er sich bei der Asian Football Gaming Championship auch den kontinentalen Titel.

Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV PES Open #5 - PS4
TEILNEHMER 9 / 64
TURNIERSTART Mo, 04.11.19 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL PES2020
Bayerischer Fußball-Verband
BFV PES Open #5 - PS4
ansehen
Neben 'SubaruMikey' bilden drei Altbekannte den Nürnberger Kader. Hervorzuheben ist Daniel 'Bubu' Butenko, der sich bereits 2016 beim VBL Grand Final die Schale sicherte. Auch in der vergangenen Spielzeit konnte Butenko auf sich aufmerksam machen, er schlug unter anderen Weltmeister Mohammed 'MoAuba' Harkous. Kevin 'Kev1n' Reiser und Serhat 'Serhatinhoo01' Öztürk komplettieren die Auswahl des "Club".  Nach dem bescheidenen Abschneiden in FIFA 19 wird das Team motiviert in die neue Runde gehen, den Auftakt macht Nürnberg gegen den VfL Bochum. Ein Platz im Mittelfeld und die diesjährige Teilnahme an den Playoffs sollten machbar sein.

Augsburg setzt auf sein Brüder-Duo

Deutlich besser präsentierten sich in der vergangenen Spielzeit die Mannen aus der Fuggerstadt: Der FC Augsburg hielt sich die Chance auf die direkte Qualifikation zum Grand Final bis zum letzten Spieltag offen, eine Niederlage gegen Hannover 96 besiegelte allerdings Platz neun und den Gang in die Playoffs. Dort schon zeigte Yannic 'yannic0109' Bederke seine Qualität und schaffte den Sprung in die Endrunde. Als Außenseiter gestartet, beeindruckte Bederke im Grand Final Zuschauer sowie Gegner, Rang drei bedeutete das überragende Ende einer starken FCA-Saison. Die Augsburger werden diesen Erfolg in identischer Besetzung wiederholen wollen.

Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV FIFA Open #4 - PS4
TEILNEHMER 71 / 256
TURNIERSTART So, 10.11.19 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL FIFA 20
Bayerischer Fußball-Verband
BFV FIFA Open #4 - PS4
ansehen
Neben 'yannic0109' steht auch sein älterer Bruder Philipp 'phlip1989' Bederke im Aufgebot der Augsburger, die beiden bildeten in der Vergangenheit – wen wundert's, hatten sie doch ihre gesamte Kindheit als Training – ein eingespieltes Doppel. An ihrer Seite agieren Lukas 'LukasR18' Rathgeber und Christoph 'XThePunisher-96' Geule, die noch keine nennenswerten Titel erringen konnten und dementsprechend heiß in die neue Saison starten werden. Zum ganz großen Wurf könnten dem FCA ein paar Prozentpunkte fehlen, ein Platz im oberen Drittel ist aber keineswegs vermessen. Und ab den Playoffs – das bewies 'yannic0109' nachdrücklich – ist eben alles möglich.

Fürth will sich in der Spitzengruppe halten

Die Fürther sparten sich in der Debütsaison der Club Championship den Weg über die Playoffs und buchten mit dem vierten Tabellenplatz das direkte Ticket zum Grand Final. Dort scheiterten die beiden "Kleeblätter" Christian 'xImpact10' Judt und Francesco 'Czudemi' Morgana im Achtel- respektive Viertelfinale an den späteren Finalisten 'MoAuba' und Michael 'MegaBit' Bittner. Morgana wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die Spielvereinigung antreten, Fabio 'fifabio97' Sabbagh wurde als Ersatz verpflichtet. Der Neue weiß um die hohe Messlatte in Fürth und will "an die Leistungen anknüpfen. Es wird schwer sein, aber wir werden alles reinwerfen."

Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV FIFA Open #4 - X1
TEILNEHMER 12 / 256
TURNIERSTART So, 10.11.19 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM Xbox One
SPIEL FIFA 20
Bayerischer Fußball-Verband
BFV FIFA Open #4 - X1
ansehen
Über das Stammduo hinaus verstärkte Greuther den Kader aus dem eigenen Nachwuchs durch die beiden Gewinner des eFootball-Bootcamps: Jegor 'Sweatzz_17' Bien (PlayStation 4) und Leon 'xLeon1903x' Lödel (Xbox One) stiegen aus der Akademie in die VBL-Auswahl auf. Für die Talente wird die kommende Saison ein Abenteuer, Perfektion kann von beiden nicht zu erwarten sein. Diese Prämisse gilt allerdings für das gesamte Fürther Team, das weitreichende personelle Veränderung erfuhr. Die Mechanismen müssen demnach erst einmal erarbeitet werden, der Kampf um die erneute direkte Qualifikation zum Grand Final wird zur Herausforderung.