10.02.2020 19:03 Uhr
eFooball.Pro League

Bayern: Sieg und Niederlage gegen Boavista

von Niklas Aßfalg

Foto: Konami
Foto: Konami
Der FC Bayern holte am vierten Spieltag der eFooball.Pro League nur drei von sechs möglichen Punkten gegen Boavista Porto.

An Selbstvertrauen dürfte es Alejandro Alguacil Segura, José Carlos Sánchez Guillén und Miguel Mestre Oltra nach dem Doppelsieg am dritten Spieltag gegen den FC Schalke 04 (1:0, 1:0) nicht gemangelt haben, entsprechend entschied das spanische Trio das erste Einzelspiel durch Treffer von Segura (9.) und Guillén (89.) sowie ein Eigentor der Portugiesen (83.) knapp für sich. In der zweiten Partie jedoch konnten die Münchner das Niveau nicht aufrechterhalten, Oltras Tor in der 10. Minute genügte nicht zu weiteren Punkten. Letztlich musste sich der FCB mit drei Zählern gegen Porto (3:2, 1:3) zufriedengeben, den zweiten Tabellenplatz büßten die Bayern an Juventus Turin ein.

S04 kam auch gegen den FC Barcelona (1:1, 0:1) zu keinem Sieg und übernahm die Rote Laterne vom FC Arsenal, der dem FC Nantes (2:3, 2:0) drei Punkte abtrotzte. Tabellenführer ist weiterhin die AS Monaco, die gegen Celtic Glasgow (2:2, 1:1) allerdings nicht über zwei Remis hinauskam und nur noch jeweils zwei Punkte vor Juventus und dem FC Bayern liegt. In der Spitzengruppe der Liga kommt es am 22. Februar zum Duell zwischen dem Tabellendritten und -zweiten, München fordert Turin. Der Vorsprung der Mannen aus der bayerischen Landeshauptstadt vor Manchester United auf dem siebten Platz, der nicht mehr zu den Playoffs berechtigt, beträgt recht komfortable acht Zähler. Die Premierensaison der eFootball.Pro League wird in Konamis eFootball PES 2020 auf der PlayStation 4 ausgetragen.