09.05.2019 12:04 Uhr
BFV ECLUB CHAMPIONSHIP

„Besonderes Kompliment an unsere Gegner“

von Christian Bellinger

Interview Turniere
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Der TSV Oettingen 1861 hat das dritte Online-Turnier der BFV eClub Championship gewonnen.

Philipp „phlip1989“ Bederke und Yannic „yannic0109“ Bederke, die eigentlich für die eFootball-Abteilung des FC Augsburg aktiv sind, sprechen im Interview mit BFV eSports unter anderem über den 85er-Modus und das Finale der BFV eClub Championship.

Herzlichen Glückwunsch, Philipp und Yannic! Was bedeutet euch der Gewinn des dritten Online-Turniers der BFV eClub Championship?

Vielen Dank! Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir das Turnier gewinnen konnten. Es war ein harter Kampf, weil die Gegner alle sehr gut eingestellt waren.

Wie kommt es, dass ihr als Augsburg-Spieler für den TSV Oettingen 1861 angetreten seid?

Da Yannic selbst noch aktiv für die A-Jugend des TSV Oettingen spielt und Trainer der Mädchenmannschaft ist, haben wir uns dazu entschieden, seinen Club bei diesem Turnier zu vertreten. Unsere Teilnahme haben wir im Vorfeld mit dem FC Augsburg abgesprochen.

Ihr kennt den 85er-Modus durch die Virtual Bundesliga bereits bestens. Was macht den Modus eurer Meinung nach so besonders?

Weil alle Spieler den gleichen Gesamtwert haben, ist in diesem Modus definitiv mehr Chancengleichheit gegeben. Es gibt keinen „Pay-To-Win“-Vorteil wie in FIFA Ultimate Team. Uns hat der Modus bei der VBL Club Championship bereits super gefallen, weshalb wir hoffen, dass der 85er-Modus in Zukunft bei verschiedenen Turnieren eine Rolle spielt.

Gab es zwischen den Gegnern beim Turnier und der VBL gravierende Unterschiede?

Nicht wirklich, vielleicht haben sich die Teams in der offensiven Herangehensweise etwas unterschieden. Unsere Gegner waren wirklich gut und wir mussten jedes Spiel mit voller Konzentration angehen. Da können wir nur noch mal ein besonderes Kompliment an unsere Gegner bei der BFV eClub Championship aussprechen!

Was sind eure Ziele für das Finale der BFV eClub Championship am 22. Juni 2019 bei der Fußballiade in Landshut?

Erstmal sind wir froh, dass wir uns für das Finale qualifizieren konnten. In Landshut werden wir von Spiel zu Spiel schauen, weil die Konkurrenz vor Ort extrem groß sein wird. Mit „BeneCR7x“ und „DullenMIKE“ haben sich ja bereits zwei FIFA-Profis qualifiziert und die Jungs von der SpVgg Greuther Fürth werden in Mittelfranken sicher nachziehen wollen. Dennoch werden wir beim Finale an unsere Leistungsgrenze gehen und uns im Vorfeld noch mal intensiver im 85er-Modus vorbereiten, um am Ende den Sieg zu holen.

Wie seht ihr das Engagement des BFV im eFootball-Bereich?

Das Engagement des BFV im eFootball finden wir sehr gut. Wir freuen uns, dass sich auf Verbandsebene für unseren Sport interessiert wird und ein derartiges Engagement besteht. Dazu passt, dass die Turniere bisher immer reibungslos abgelaufen sind.