08.03.2021 15:50 Uhr
ab 22. März

BFV eClub Championship: Anpfiff zu den Bezirksturnieren

von Alexander Maier

Ankündigungen Turniere
Foto: BFV
Foto: BFV
Der BFV sucht im Rahmen der eClub Championship den Sieger des offiziellen bayerischen ePokalwettbewerbs, sieben Bezirksturniere geben den Startschuss.

Alle 4.600 eingetragenen bayerischen Fußballvereine dürfen an der BFV eClub Championship teilnehmen. Im Jahr 2020 konnte sich der KSD Croatia Nürnberg durchsetzen. Als Vorjahressieger ist das Team aus Franken für das Grand Final im Sommer gesetzt, die sieben übrigen Finalisten werden über die Bezirksturniere ermittelt. Bislang (Stand: 08.03.) haben sich 60 Teams für die Championship angemeldet. Die erste Entscheidung fällt am 22.03. für die Teams aus Schwaben, anschließend steigen Mittelfranken (24.03.) und die Oberpfalz (25.03.) in derselben Woche ein. In der zweiten Spielwoche küren Oberfranken (29.03.) und Unterfranken (31.03.) ihre Finalisten, abgerundet wird die Turnierreihe von den Entscheidungen bei den Teams aus Oberbayern (06.04.) und Niederbayern (08.04.).

Die BFV eClub Championship wird im Zwei-gegen-Zwei- sowie 90er-Modus an der PlayStation 4 in FIFA 21 ausgetragen. Es kann mit allen elf bayerischen Profiklubs, die im aktuellen EA-Ableger verfügbar sind, gespielt werden. Jeder Verein kann mit bis zu drei Duos am jeweiligen Bezirksturnier teilnehmen – eine Übersicht ist hier zu finden. Dabei ermittelt jede Bezirksregion einen eigenen Champion, der neben dem Grand Final-Ticket ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro für die Mannschaftskasse erhält. Die Gewinnermannschaft darf sich über weitere 500 Euro sowie 20 Caps von dem Grand-Final Presenter bavarian caps freuen. Anmeldungen sind bis kurz vor dem Beginn des jeweiligen Bezirksturniers möglich. Das Grand Final im Sommer 2021 soll als großes Offline-Event ausgetragen werden.