17.06.2021 13:49 Uhr
Grand Final am 20. Juni

BFV eSports Cup: Acht Spieler im PS4-Titelkampf

von Patrick Wichmann

Foto: BFV
Foto: BFV
Das Grand Final des BFV eSports Cup powered by M-net naht, am 20. Juni fällt die Entscheidung – wir stellen die acht Teilnehmer an der PlayStation 4 vor.

Die Spannung im BFV eSports Cup 2021 steigt, am kommenden Sonntag werden im Grand Final die neuen Titelträger ermittelt. Ein illustres Feld findet sich natürlich auch an der PlayStation 4 zusammen, um den Champion zu ermitteln. Für ein Ausrufezeichen hat dabei zuletzt Leon 'Vanity_zTheReFlex' Karner gesorgt. Der Spieler von Team Vanity Sports setzte sich in den ersten Playoffs durch und schaltete dabei unter anderen Emre 'WackerEmre' Avcu (Wacker Innsbruck) und Joe 'JH7' Hellmann (FC Schalke 04) aus – nun soll es am Sonntag mit dem ganz großen Triumph klappen.

In den zweiten Playoffs ging Platz eins an Ajdin 'eyedin98' Islamovic, auch dessen Weg hatte es in sich. Unter anderen gewann er gegen Fabiano 'EpixalGame' Loos, der zuvor einen der Qualifier gewonnen hatte, und schließlich im Finale gegen Robin 'Robin23415' Uphues. Doch die weiteren Teilnehmer des Grand Final haben kaum weniger an der Sony-Konsole zu bieten. Der Schalker 'JH7' muss trotz seiner Finalniederlage gegen 'Vanity_zTheReFlex' ebenso zum Favoritenkreis gerechnet werden wie Efe 'Yaronaldo' Yar, der sich mit starken Leistungen im ersten Qualifier ins Blickfeld gespielt hatte und in den ersten Playoffs im Halbfinale gegen 'JH7' mit 0:1 unterlag.

Alle Partien live auf Twitch

Oliver 'olli_player99' Köhnen setzte insbesondere im Viertelfinale der zweiten Playoffs ein Ausrufezeichen. Mit 4:0 setzte er sich gegen Jegor 'JayB__17' Bien von der SpVgg Greuther Fürth durch und schnappte dem Titelverteidiger das Ticket für das Grand Final weg. Zwar unterlag 'olli_player99' anschließend gegen 'eyedin98', in der Endrunde will er nun aber erneut angreifen. Selbiges gilt für 'Robin23415' nach seiner Finalniederlage gegen Islamovic und für Lucas 'Lucasrix' Rix, der es in den zweiten Playoffs bis ins Halbfinale geschafft hatte. Komplettiert wird das Feld durch Sören 'Kiwi0025' Ibsch, der in den ersten Playoffs im Halbfinale gegen 'Vanity_zTheReFlex' unterlegen und für den MSV Duisburg im DFB ePokal angetreten war.

Neben dem Titel wartet auf die Teilnehmer am Sonntag auch ein sattes Preisgeld: Dank der Unterstützung von M-net erhalten die Sieger an beiden Konsolen jeweils 600 Euro, an die Zweitplatzierten gehen je 300 Euro. Anstoß der Viertelfinals ist um 19 Uhr, gespielt wird wie gewohnt FIFA 21 Ultimate Team (FUT) und in allen Runden das Best-of-3-Format. Live zu sehen gibt es das Grand Final auf dem Twitch-Kanal von BFV eSports.

M-net als starker Partner

Auch bei der vierten Auflage des BFV eSports Cup ist der Telekommunikationsanbieter M-net als Partner mit dabei. Zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband bildet M-net somit bereits im vierten Jahr in Folge eine optimale Partnerschaft im Bereich eFootball. Denn es kommt nicht nur auf die persönlichen Fähigkeiten des FIFA-Spielers an, sondern auch die Bandbreite seiner Internetverbindung kann entscheidend sein – während eines Spiels können Millisekunden über Sieg oder Niederlage entscheiden. Durch den Glasfaserausbau in Bayern sorgt BFV-Partner M-net nicht nur für das optimale Internet, sondern ermöglicht der wachsenden eFootball-Community mit Tarifen speziell für Gamer auch optimale Voraussetzungen für einen fairen und erfolgreichen Wettkampf.

Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2021 powered by M-net - Grand Final PlayStation 4
TEILNEHMER 8 / 8
TURNIERSTART So, 20.06.21 19:00 Uhr
SPIELMODUS Einfaches K.o. - Bo3
PLATTFORM Playstation 4
SPIEL FIFA 21
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2021 powered by M-net - Grand Final PlayStation 4
ansehen