09.03.2021 14:05 Uhr
Letzte Playoff-Tickets zum BFV esports Cup 2021

'Chris99' und 'popturcem3110' gewinnen vierte Qualifier

von Patrick Wichmann

FIFA Ultimate Team
Foto: BFV
Foto: BFV
Die letzten 64 Tickets für die Playoffs des BFV eSports Cup 2021 powered by M-net sind vergeben, 'popturcem3110' und 'Chris99' gewannen die vierten Qualifier.

Das Teilnehmerfeld für die Playoffs des BFV eSports Cup 2021 steht. Am Montagabend sind in den vierten Qualifiern die letzten Entscheidungen gefallen und pro Konsole noch einmal 32 Tickets für die nächste Runde vergeben worden. Sowohl an der PlayStation 4 als auch an der Xbox One kämpfen im Frühjahr die besten 128 Spieler in den Playoffs um den Einzug ins Grand Final, in dem die Nachfolger der Titelverteidiger Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen und Jegor 'Sweatzz17' Bien gesucht werden. Insgesamt rund 850 Spieler haben in den vergangenen Monaten an den acht Qualifiern teilgenommen.

Beim vierten Qualifier an der PlayStation 4 setzte sich Cem 'popturcem3110' Korkmaz durch. Im Finale holte er ein spektakuläres 10:9 gegen 'PanZa' und trat damit in die Fußstapfen von 'Yaronaldo', 'WackerEmre' und 'EpixalGame', die bei den ersten drei Qualifiern triumphiert hatten. Ebenfalls eng war es zuvor im Halbfinale für 'popturcem3110' gelaufen, das er mit 1:0 gegen Niklas 'nik-lugi' Luginsland von Leno eSports für sich entschied. Im Parallelspiel holte 'PanZa' ein 5:1 gegen 'Lucasrix'. Neben diesem Quartett lösten noch 28 weitere Spieler das Playoff-Ticket – alle Teilnehmer, die mindestens die vierte Runde erreichten. Darunter befinden sich auch die weiteren Viertelfinalisten 'FGP', 'Oiiek', 'TwitchFifaFeli' und 'Bjoern97'. Insgesamt 133 Spieler hatten an der Sony-Konsole die finalen Playoff-Tickets angepeilt.

Gesamtpreisgeld in Höhe von 2.000 Euro

An der Xbox One ging der Titel an Chris 'Chris99' Behnke, der einen 5:4-Finalsieg gegen 'Erdiplayz' einfuhr. Im Halbfinale hatte er sich zuvor mit 2:0 gegen 'xPeschiii' durchgesetzt, während 'Erdiplayz' ein 1:0 gegen 'Linde1999' holte. Weitere Playoff-Plätze gingen an alle Spieler, die mindestens die zweite Runde erreichten. Unter anderen sind demnach auch die Viertelfinalisten 'Raphi.Kreipl', 'nkplayz', 'crZy Captain' und 'I Ob i To I 22' in der kommenden Runde vertreten. Die ersten drei Qualifier hatten der amtierende deutsche FIFA-Einzelmeister Yannik 'Einhorn1907' Bederke, 'Emil2002' respektive 'xSebastian99x' gewonnen. Gespielt wird der BFV eSports Cup 2021 in FIFA 21 Ultimate Team im K.o.-Format, dank der Unterstützung von M-net wird ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 2.000 Euro ausgeschüttet.

M-net als starker Partner

Auch bei der vierten Auflage des BFV eSports Cup ist der Telekommunikationsanbieter M-net als Partner mit dabei. Zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband bildet M-net somit bereits im vierten Jahr in Folge eine optimale Partnerschaft im Bereich eFootball. Denn es kommt nicht nur auf die persönlichen Fähigkeiten des FIFA-Spielers an, sondern auch die Bandbreite seiner Internetverbindung kann entscheidend sein – während eines Spiels können Millisekunden über Sieg oder Niederlage entscheiden. Durch den Glasfaserausbau in Bayern sorgt BFV-Partner M-net nicht nur für das optimale Internet, sondern ermöglicht der wachsenden eFootball-Community mit Tarifen speziell für Gamer auch optimale Voraussetzungen für einen fairen und erfolgreichen Wettkampf.