11.11.2019 17:58 Uhr
'Daniel98III' und 'doomi' holen sich die Titel

BFV FIFA Open: Finale Ausgabe fand ihre Sieger

von Niklas Aßfalg

Turniere FIFA 20
Foto: eSportStudio/EA SPORTS
Foto: eSportStudio/EA SPORTS
Der BFV suchte zum Abschluss sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf der Xbox One den letzten Sieger.

Bei der vierten und vorerst finalen Ausgabe der BFV FIFA Open setzte sich Daniel 'Daniel98III' Socha auf der Sony-Konsole im 1vs1-Modus gegen 70 Kontrahenten durch und sicherte sich den bayerischen Titel. Socha überzeugte durch einige Schützenfeste, bis zum Achtelfinale wies er nach drei Spielen ein Torverhältnis von 14:2 auf. Auch in der Vorschlussrunde dominierte er 'Jekmaso' mit 6:1 und zog folgerichtig ins Endspiel ein. Dort hatte 'Daniel98III' deutlich mehr Mühe, letztlich glückte ihm aber ein 1:0-Erfolg gegen 'Anti_max'. Der zweimalige Champion Tobias 'Txbi17' Weckeck musste derweil bereits im Viertelfinale die Segel streichen.

Socha hingegen freute sich über seinen Hauptgewinn in Höhe von 4.600 FIFA Points. Selbigen erspielte sich auch Dominik 'doomi' Waser, der auf der Xbox triumphierte. Waser schaltete den amtierenden Sieger 'Roboss' (1:0) bereits im Viertelfinale aus; eine Runde später musste sich auch 'StreettonelzzDa', der Zweitplatzierte der vergangenen Ausgabe, 'doomi' mit 2:3 geschlagen geben. Im Finale wartete 'TazeNN', der zuvor 'Georg' (1:0) eliminiert hatte. Doch Waser ließ keine Zweifel am Titelgewinn aufkommen, er besiegte auch seinen letzten Gegner souverän mit 3:0.