22.05.2019 21:27 Uhr
BFV ESPORTS CUP POWERED BY M-NET

„Bomber_Yuksel“ gewinnt zweites Playoff-Turnier

von Christian Bellinger

Turniere FIFA Ultimate Team
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Am Mittwochabend wurden acht Finalisten für das Grand Final des BFV eSports Cup 2019 powered by M-net im Juli ausgespielt.

Nach sechs überstandenen Runden gewann Yüksel „Bomber_Yuksel“ Diker, der im Turnierverlauf unter anderem Michael „MegaBit“ Bittner vom SV Werder Bremen nach Elfmeterschießen ausschalten konnte, das Finale gegen „Hallo255“ mit 3:2. Neben dem Gewinner des Playoff-Turniers sind auch der unterlegene Finalist sowie die Viertelfinalisten „MegaBit“, „MasL“, „jh77“, „xzxSVENxzx13“, „rondrewer35“ und „julian_98“ für das Grand Final im Juli in München qualifiziert.

Der BFV und M-net bilden hierbei die optimale Partnerschaft. Im eSport ist nicht nur die persönliche Fähigkeit eines Gamers entscheidend, sondern auch die Bandbreite seiner Internetverbindung – denn während des Spiels können Millisekunden über einen Sieg oder eine Niederlage entscheiden. Durch den aktiven Glasfaserausbau in Bayern sorgt M-net nicht nur für das beste Internet Münchens, sondern ermöglicht der wachsenden eSports-Community mit Tarifen speziell für Gamer auch optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wettkampf.

Für die Gewinner der Qualifikationsturniere, Sven „xzxSVENxzx13“ Kopp und Francesco „Czudemi“ Morgana, war im Viertelfinale beziehungsweise Achtelfinale Schluss. Die Endplatzierung in den Online-Playoffs entscheidet über das Seeding beim Grand Final. Dem Sieger des BFV eSports Cup 2019 powered by M-net winken unter anderem ein Coaching-Day mit den FIFA-Profis des 1. FC Nürnberg sowie VIP-Tickets für ein Heimspiel des FC Bayern München.