13.03.2019 11:00 Uhr
BFV-Interview

,Eisvogel‘: „Druck ist eigentlich immer da“

von Christian Bellinger

Interview
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Philipp „Eisvogel“ Schermer spricht im BFV-Interview über die VBL Club Championship und Erfolgsdruck als FIFA-Spieler.

Schermer machte in der Saison 2017/18 erstmals auf großer Bühne auf sich aufmerksam. Sowohl bei der ESL Frühjahrsmeisterschaft, beim FUT Champions Cup in Manchester als auch beim FeCWC 2018 sicherte sich der Münchner den Vize-Titel. Seit September 2018 tritt „Eisvogel“ im Dress des FC Schalke 04 an. Zuletzt qualifizierte sich Schermer als einer von acht deutschen Profis für das Live-Qualifikationsevent für die eChampions League.

Philipp, wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison als Einzelspieler?

Mit meinen Ergebnissen in der Weekend League bin ich in diesem Jahr sehr glücklich, allerdings hat der Wettbewerb enorm an Wichtigkeit verloren. Sowohl international als auch in der Virtual Bundesliga hatte ich derweil viel höhere Erwartungen an mich selbst. Dennoch habe ich nach wie vor die Chance, mich für die WM zu qualifizieren. Das war die gesamte Saison über mein ganz großes Ziel. Deshalb bin ich recht zuversichtlich.

In der VBL Club Championship könnt ihr euch noch für das Grand Final qualifizieren. Was bedeutet dir das?

Die Qualifikation wäre sehr, sehr wichtig für uns als Verein. Da Augsburg und Hannover am Donnerstag noch gegeneinander spielen, sehe ich für uns sogar die besten Chancen. Wir haben die Qualifikation komplett in der eigenen Hand, das ist ganz wichtig.

Euer Saisonstart in der VBL Club Championship war durchwachsen. Wie habt ihr es geschafft, den Schalter umzulegen?

Ich kann da vor allem für mich sprechen. Es war am Anfang sehr schwierig, sich mit dem Modus anzufreunden. Ich habe immer wieder versucht, mein Spiel aus FIFA Ultimate Team durchzudrücken, allerdings hat das nur selten bis gar nicht geklappt. Mit der Zeit konnte ich mich besser anpassen, zufrieden bin ich mit meinen Leistungen aber nicht.

Wie wichtig ist ein gutes Mindset in FIFA?

Sehr wichtig! Selbst wenn du das größte Talent bist und die besten Spieler zur Verfügung hast, das Mindset ist immer entscheidend. Es gibt viele Rückschläge während eines FIFA-Spiels, da können Kleinigkeiten entscheiden. Dabei ist es wichtig, dass du als Spieler nicht den Fokus verlierst und dich über die vollen 90 Minuten auf dein Spiel konzentrierst.

In FIFA 19 konntest du bisher nicht an die Erfolge aus FIFA 18 anknüpfen. Woran liegt das?

Seit dem neuen Patch komme ich besser klar als zuvor. Mir hat das Spiel nicht wirklich gelegen, vor allem die fehlende Konstanz bei den Schüssen aus der Drehung war nicht so mein Ding. Mir ist es viel lieber, wenn ich auch mal Großchancen liegen lasse und nicht immer wieder unrealistische Schüsse aus der Drehung reingedrückt bekomme. Natürlich muss man aber auch sagen, dass das Spiel bei weitem noch nicht perfekt ist. Neben den Schüssen muss unbedingt an der CPU-Verteidigung geschraubt werden, weil die aktuell einfach viel zu stark ist. Aber die neue Ausrichtung gefällt mir insgesamt besser.

Was bedeutet es, für einen Traditionsverein wie den FC Schalke 04 auf dem virtuellen Rasen aufzulaufen?

Es war schon immer mein Traum, für einen so großen und traditionsreichen Fußballverein zu spielen. Aber auch meine Zeit bei Envy will ich nicht missen. Ich durfte in den letzten zwei Jahren zwei große und angesehene Teams vertreten. Das macht mich stolz!

Spürst du Erfolgsdruck?

Der Druck ist als FIFA-Spieler eigentlich immer da. Es ist aber eher so, dass ich durch die vergangene Saison, die sehr erfolgreich für mich verlief, vor allem hohe Erwartungen an mich selbst habe.

Wer war bisher dein stärkster Gegner?

Über das gesamte Jahr hinweg gesehen, würde ich Mohammed „MoAuba“ Harkous vom SV Werder Bremen als meinen stärksten Gegner einschätzen.

Wie würdest du dich als FIFA-Spieler charakterisieren?

Ich bin eher ein ruhiger Typ. Meine größte Stärke liegt wohl darin, dass ich sehr kreativ spiele und dadurch für den Gegner unberechenbar bin.

Wirst du am nächsten BFV eSports Cup powered by M-net teilnehmen?

Das kann ich leider nicht garantieren, weil noch nicht alle Daten der FIFA 19 Global Series und weiteren Turnieren bekannt sind. Sollte sich aber die Chance ergeben, werde ich am BFV eSports Cup powered by M-net teilnehmen!