12.03.2019 12:00 Uhr
Gewinner des BFV eSports Cup 2018

„Electgaming“ für die VBL-Playoffs qualifiziert

von Christian Bellinger

Specials
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Der Gewinner des BFV eSports Cup 2018 powered by M-net hat sich für die Playoffs der Virtual Bundesliga qualifiziert.

Im Februar sicherten sich auf der PlayStation 4 und der Xbox One neben Alexander „Electgaming“ Koch weitere 35 Spieler über den Online-Modus (90 Partien) ihre Tickets für die VBL-Playoffs am 23. und 24. März in Dortmund. Zuvor hatten sich im Dezember und Januar bereits 72 Gamer qualifiziert. Ergänzt wird das 128 Spieler starke Teilnehmerfeld durch die qualifizierten Teams der VBL Club Championship. Das finale Teilnehmerfeld steht am kommenden Donnerstag fest. Im Gegensatz zur VBL Open und der VBL Club Championship werden die VBL-Playoffs und das Grand Final im Modus FIFA 19 Ultimate Team gespielt. Die Teams sind allerdings auf einen Spielerpool von Bundesliga-Profis beschränkt.

Seit Anfang März können sich interessierte FIFA-Spieler für den vierten Qualifier zum BFV eSports Cup 2019 powered by M-net, der am 8. April stattfinden wird, anmelden. Der Cup wird online von zuhause im K.o.-Modus gespielt. JETZT REGISTRIEREN!