30.06.2021 14:23 Uhr
Rückblick: Lahm, Robben & Co.

FIFA: Bayerisches Top-Team in FUT 15

von Patrick Wichmann

FIFA Ultimate Team
Foto: EA SPORTS
Foto: EA SPORTS
Zahlreiche Vereinslegenden des FC Bayern München finden sich im Top-Team der bayerischen Vereine aus FIFA 15 Ultimate Team (FUT), wir blicken zurück.

Zehnmal der FC Bayern München: Nicht nur in der Bundesliga gab es in der Saison 2014/15 kein Vorbeikommen am Rekordmeister, sondern auch in FIFA 15 Ultimate Team (FUT). Die Münchner dominierten seinerzeit erwartungsgemäß das Top-Team der bayerischen Vereine, zumindest ein Spieler des FC Augsburg hat sich in die Übermacht des FCB gemischt. Kein Wunder: Mit zehn Punkten Vorsprung – übrigens vor dem VfL Wolfsburg – hatte sich der Rekordmeister damals die Meisterschaft gesichert. Im DFB-Pokal allerdings mussten die Bayern im Halbfinale Borussia Dortmund den Vortritt lassen, der BVB wiederum im Endspiel den Wolfsburgern.

Das Tor des bayerischen Top-Teams hütet, natürlich, Manuel Neuer. Der Nationalkeeper stand damals im Team of the Year (TOTY) und brachte es in dieser Version auf ein Overall-Rating von 96. Damit war er genauso gut bewertet wie Neuers aktuell beste in FIFA 21 verfügbare Karte, übrigens ebenfalls aus dem TOTY. In der Abwehr findet sich eine weitere der besten Karten der Auswahl: Philipp Lahm lief im Karriereherbst noch einmal zu Hochform auf und war in der TOTY-Version mit einer Gesamtbewertung von 95 bedacht. Spitzenwerte verbuchte er insbesondere für den Pass und die Defensive (jeweils 94). Auf ein ebenfalls starkes Overall-Rating von 93 brachte es Jérôme Boateng (TOTS), außerdem im Top-Team dabei waren Javi Martínez (85, Gold) und Medhi Benatia (85, TOTW).

Baier durchbricht Bayern-Phalanx

Das Mittelfeld wird vom stärksten Spieler der Auswahl geprägt: 2014/15 fehlte Arjen Robben zu Beginn und Ende der Saison verletzungsbedingt, brachte es aber trotzdem auf 17 Bundesliga-Tore – in nur 21 Spielen. Mit einem Overall-Rating von 96 gehörte seine TOTY-Karte in FUT 15 zu den begehrtesten Objekten, Top-Werte verbuchte er insbesondere beim Tempo und Dribbling (je 98) sowie beim Schuss (95). Robbens kongenialer Partner Franck Ribéry musste sich damals dagegen mit einer Gesamtbewertung von 89 in der TOTW-Version begnügen. Ebenfalls vertreten waren Mario Götze mit einer Gesamtbewertung von 88 (TOTW) sowie der einzige Nicht-Münchner: Daniel Baier stand mit einem Overall-Rating von 77 in der Gold-Version ebenfalls in der Auswahl, allerdings lediglich als stärkster Profi der restlichen bayerischen Verein im Sinne der Abwechslung. 

Im Sturm gab es natürlich kein Vorbeikommen an Robert Lewandowski. Der polnische Superstürmer war damals zwar noch ein gutes Stück von Gerd Müllers Rekord entfernt, wettbewerbsübergreifend 25 Tore und 13 Vorlagen konnten sich aber sehen lassen. Damit schaffte es Lewandowski ins Team of the Season (TOTS) und ist in dieser Version mit einer Gesamtbewertung von 95 bedacht. Aktuell in FIFA 21 bringen es die besten Karten des 32-Jährigen sogar auf ein Overall-Rating von 98 (TOTS und TOTY). Nur einen Punkt schlechter bewertet, nämlich mit 94, war damals Thomas Müller, der in der Saison 2014/15 wettbewerbsübergreifend 21 Tore und 18 Vorlagen vorweisen konnte.

Das Top-Team aus Bayern in FUT 15

  • Manuel Neuer (FC Bayern München) – OVR 96 – TOTY
  • Philipp Lahm (FC Bayern München) – OVR 95 – TOTY
  • Jérôme Boateng (FC Bayern München) – OVR 93 – TOTS
  • Javi Martínez (FC Bayern München) – OVR 85 – Gold
  • Medhi Benatia (FC Bayern München) – OVR 85 – TOTW
  • Daniel Baier (FC Augsburg) – OVR 77 – Gold
  • Arjen Robben (FC Bayern München) – OVR 96 – TOTY
  • Thomas Müller (FC Bayern München) – OVR 94 – TOTS
  • Franck Ribéry (FC Bayern München) – OVR 89 – TOTW
  • Mario Götze (FC Bayern München) – OVR 88 – TOTW
  • Robert Lewandowski (FC Bayern München) – OVR 95 – TOTS