04.11.2020 15:32 Uhr
Ex-Profi Sven Kopp

SSV Jahn Regensburg präsentiert den VBL-Kader

von Marco Wutz

Foto: SSV Jahn Regensburg
Foto: SSV Jahn Regensburg
Der SSV Jahn Regensburg hat am Dienstag sein vierköpfiges Team für das Debüt in der Virtual Bundesliga Club Championship bekannt gegeben.

Schon länger war bekannt, dass Sven Kopp die Regensburger in ihrer Premierensaison in der VBL repräsentieren würde, seine Teamkollegen wurden in den vergangenen Wochen über ein eigenes Scouting-Verfahren des Vereins ausgewählt. Letztlich haben es drei bayerische Spieler in den Kader geschafft, der um den ehemaligen Jahn-Profi aufgebaut wird: Jonas Menacher, Johannes Empl und der 18-jährige Leon Lödel, der mit Fürth im Vorjahr die Vize-Meisterschaft in der Club Championship feierte, gesellen sich zu Kopp, der von 2014 bis 2018 auf dem realen Rasen für Regensburg auflief.

Zur Auswahl des Kaders erklärte der eSport-Verantwortliche Stephan Burmeister: "Für uns sind neben den Leistungen am Controller auch die Persönlichkeit und das Auftreten unseres eSports-Teams von großer Bedeutung. In einem Auswahlverfahren konnten wir uns ein gutes Bild von den fachlichen und persönlichen Kompetenzen der Spieler machen." Der erste große Test des Kaders in der Division Süd-Ost der VBL Club Championship folgt am 11. November um 18 Uhr gegen den 1. FC Nürnberg. Um 19:45 Uhr geht es gegen den 1. FSV Mainz 05 weiter, der Auftakt wird intensiv für das Jahn-Quartett.