17.12.2019 12:30 Uhr
Neulinge triumphieren beim BFV eSports Cup

'PGeorge7_' und 'B3nn1FIFA' gewinnen erste Qualifier

von Constantin Krüger

Turniere FIFA 20 FIFA Ultimate Team
Foto: BFV
Foto: BFV
Die ersten beiden Qualifier des BFV eSports Cups powered by M-net wurden am Montagabend ausgetragen, zwei Neueinsteiger konnten den Turniersieg einfahren.

Auf der PlayStation 4 setzte sich NGL-Veteran Georgios 'PGeorge7_' Papatolis in seinem allerersten BFV-Turnier durch. Im Finale besiegte er Jegor 'Sweatzz_17' Bien, der in der VBL Club Championship für die SpVgg Greuther Fürth antritt, knapp mit 2:1. Im gesamten Turnierverlauf bewies er in FIFA 20 Ultimate Team (FUT) beeindruckende Offensivstärke und erzielte 25 Treffer in acht Spielen. Auch in der Defensive gab sich der Sieger kaum eine Blöße und musste lediglich sieben Gegentreffer hinnehmen. Mit diesem Triumph knüpfte 'PGeorge7_' an seine starken Leistungen von 2018 an, als er bereits die zehnte Auflage der NGL FUT18 Open für sich entscheiden konnte.

Auf der Xbox One legte Benny 'B3nn1FIFA' Ratzlaff mit dem Sieg in seinem ebenfalls ersten BFV-Turnier einen Bilderbuchstart hin. Nach einem Freilos zum Auftakt marschierte er souverän durch alle weiteren Runden und bezwang Sebastian 'xSebastian99x' Müller im Finale mit 3:0. In der Verteidigung bewies der Turniersieger eiserne Disziplin: Nicht ein einziges Gegentor kassierte 'B3nn1FIFA' in seinen insgesamt fünf Partien, er beendete das Qualifier mit einem herausragenden Torverhältnis von 14:0. Weniger erfolgreich verlief der Abend für eFootball-Profi Philipp 'phlip_1989' Bederke vom FC Augsburg, er unterlag Niklas 'd3r_b0mb3r__' Flöck bereits in Runde zwei mit 0:3.

Platzierungen entscheiden über das Seeding

Die besten 32 Spieler jeder Konsole rücken in die ersten Playoffs vor, welche im April 2020 ausgetragen werden. Die Platzierung bei den Qualifiern ist dabei von entscheidender Bedeutung, da sie über das individuelle Seeding für die Playoffs entscheidet. Am 20. Januar 2020 findet außerdem die zweite Qualifikationsrunde statt, bei der sich weitere Spieler einen Platz bei den Playoffs sichern können. Teilnehmer der Qualifier sollten nicht vergessen, besonders schöne Treffer einzusenden, da diese mit etwas Glück zum Tor des Turniers gewählt werden.

Auch bei der dritten Auflage des BFV eSports Cup ist der Telekommunikationsanbieter M-net als Hauptsponsor und Namensgeber dabei. Zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband bildet M-net somit bereits im dritten Jahr in Folge eine optimale Partnerschaft im Bereich eFootball. Denn es kommt nicht nur auf die persönlichen Fähigkeiten des FIFA-Spielers an, sondern auch die Bandbreite seiner Internetverbindung kann entscheidend sein – während eines Spiels können Millisekunden über Sieg oder Niederlage entscheiden. Durch den Glasfaserausbau in Bayern sorgt BFV-Partner M-net nicht nur für das beste Internet Münchens, sondern ermöglicht der wachsenden eFootball-Community mit Tarifen speziell für Gamer auch optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wettkampf.

Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2020 powered by M-net - PS4 - Qualifier #2
TEILNEHMER 174 / 256
TURNIERSTART Mo, 20.01.20 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM PlayStation 4
SPIEL FIFA 20
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2020 powered by M-net - PS4 - Qualifier #2
ansehen
Beendet
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2020 powered by M-net - Xbox - Qualifier #2
TEILNEHMER 42 / 256
TURNIERSTART Mo, 20.01.20 19:00 Uhr
SPIELMODUS 1 vs 1 FUT
PLATTFORM Xbox One
SPIEL FIFA 20
Bayerischer Fußball-Verband
BFV eSports Cup 2020 powered by M-net - Xbox - Qualifier #2
ansehen