30.07.2019 17:37 Uhr
Münchner als Teil eines Quartetts

Serge Gnabry ziert das neue PES-Cover

von Niklas Aßfalg

Specials
Foto: Konami
Foto: Konami
Konami hat das Cover des neuen PES 2020 veröffentlicht. Mit unter den "Vorzeigeprofis": Bayerns Serge Gnabry.

Gleich vier Spieler teilen sich die Frontseite des im Herbst erscheinenden Ablegers der Pro Evolution Soccer-Reihe. Im oberen Viertel des symmetrisch aufgeteilten Covers prangt ein alter Bekannter: PES-Aushängeschild Lionel Messi kehrt für den neuen Teil zurück, letztmals war der Argentinier 2017 im Kreise seiner Barça-Kollegen zu sehen. Neben der spanischen La Liga wird auch die italienische Serie A prominent repräsentiert. Mittelfeldakteur Miralem Pjanić steht außerdem für die neue exklusive Partnerschaft mit Juventus Turin. 

In der Riege der stärksten europäischen Ligen darf natürlich auch die Bundesliga nicht fehlen. Nationalspieler Gnabry wird die Ehre zuteil, das deutsche Oberhaus auf dem Cover zu vertreten. Auch hinter dieser Wahl steckt eine neu geschlossene exklusive Partnerschaft mit Entwickler Konami. Der "No-Name" der Runde ist Manchester Uniteds Scott McTominay, der die englische Premier League symbolisiert. Wie nicht anders zu erwarten, dient auch der junge Schotte als Sinnbild der Kooperation zwischen Konami und den "Red Devils". 

Neues Cover passend zum Demo-Release

Die Veröffentlichung des Covers passt zeitlich perfekt zum Release der Demo. Seit dem 30. Juli können die Fans einen ersten Eindruck vom neuen PES 2020 bekommen. Dabei stehen ihnen neben diversen südamerikanischen Teams auch die europäischen Größen FC Barcelona, FC Arsenal, Manchester United, Juventus Turin und der FC Bayern München zur Verfügung. Das Erscheinungsdatum für das fertige Spiel wurde bereits vor knapp zwei Wochen bekanntgegeben, der neue Ableger kommt am 10. September (und damit fast drei Wochen vor FIFA 20) für PlayStation 4, Xbox One und PC in die Läden.