21.06.2019 23:13 Uhr
BFV ECLUB CHAMPIONSHIP

TSV Kronwinkl bucht das Ticket fürs Grand Final

von Christian Bellinger

Specials Turniere
Am zweiten Tag der Fußballiade 2019 stand das letzte Qualifikationsturnier zum Grand Final der BFV eClub Championship an.

Wie schon am ersten Tag konnte auch am Freitag ab 13 Uhr auf der Open Stage-Fläche an den Konsolen gespielt werden. Der amtierende Deutsche Meister auf Vereins- und Einzelspieler-Ebene sowie eNationalspieler Michael „MegaBit“ Bittner vom SV Werder Bremen und Content Creator Lukas „Badeschlappen“ Hösch vom 1. FC Nürnberg standen dabei als Coaches, Gegner und Ansprechpartner zur Verfügung, um mögliche Fragen zu klären und entscheidende Tipps an den Nachwuchs zu geben.

Am Nachmittag startete das Qualifikationsturnier zur BFV eClub Championship. Nach einer spannenden Gruppenphase standen vier Teams für die Halbfinal-Spiele parat: Die beiden Gruppensieger TB/ASV Regenstauf (1:3 gegen TSV Kronwinkl) und FC Schwarz-Weiss Sonthofen (5:6 n.E. gegen SpVgg Greuther Fürth) mussten jedoch umgehend die Segel streichen. Im Finale setzte sich Kronwinkl schließlich mit 4:1 nach Elfmeterschießen gegen Fürth durch. Am Samstag trifft Kronwinkl beim Grand Final in Gruppe A auf den TSV Oettingen 1861, den SV Arnbruck und den TuS Holzkirchen. In Gruppe B duellieren sich der ATSV Pirkensee-Ponholz, der DJK Wülfershausen bei Arnstein, der SV-SF Dinkelsbühl und der FC Haarbrücken. 

Grand Final live auf Twitch

Ab 14.30 Uhr startet die Vorrunde mit zwei Vierergruppen, wobei sich die besten zwei Teams pro Gruppe für das Halbfinale qualifizieren. Sowohl die Halbfinal-Paarungen als auch das große Finale finden auf der Hauptbühne in der Stadt statt und sind ab 18.30 Uhr unter anderem auf dem offiziellen Twitch-Kanal von BFV eSports (http://twitch.tv/bfv_esports) live zu sehen. Die Spiele werden von Content Creator Lukas „Badeschlappen“ Hösch und Victor Mansaré kommentiert und analysiert.

Bereits im März fiel der Startschuss zur offiziellen eFootball Klub-Meisterschaft für alle 4.600 bayerischen Fußballvereine. Jedes Mitglied konnte gemeinsam mit einem weiteren Spieler, der nicht Mitglied in dessen Klub sein musste, als Zweierteam für den heimischen Fußballverein teilnehmen. Die BFV eClub Championship wird in EA Sports FIFA 19 auf der Playstation 4 im 85er-Modus im Zwei-gegen-zwei ausgetragen. Erlaubt sind dabei nur die neun in FIFA 19 verfügbaren bayerischen Vereine. Spielbar sind der 1. FC Nürnberg, FC Augsburg, FC Bayern München, FC Ingolstadt 04, FC Würzburger Kickers, SpVgg Greuther Fürth, SpVgg Unterhaching, SSV Jahn Regensburg und TSV 1860 München. 

Nach der Online-Phase, in der in den vergangenen Wochen alle sieben Bezirksregionen einen eigenen Champion ermittelten, steht nun das große Finale in Landshut auf dem Plan. Der Sieger krönt sich zum offiziellen bayerischen eClub-Meister. ASS Athletic Sport Sponsoring stellt dem Verein des Siegerteams als Hauptgewinn einen Mannschaftsbus (9-Sitzer) für ein Jahr (inklusive Versicherung, KFZ-Steuer, uvm.) zur freien Verfügung.