05.06.2019 11:14 Uhr
BFV ECLUB CHAMPIONSHIP UnterFRANKEN

„Unsere Erfahrungen halten sich in Grenzen“

von Christian Bellinger

Interview
Foto: DJK Wülfershausen bei Arn.
Foto: DJK Wülfershausen bei Arn.
Die DJK Wülfershausen bei Arn. hat das siebte Online-Turnier der BFV eClub Championship gewonnen.

Niklas „c97535“ Prötel und Dominik „a97535“ Spahn sprechen im Interview unter anderem über ihre Erfahrungen im eFootball-Bereich und das anstehende Finale der BFV eClub Championship.

Herzlichen Glückwunsch, Niklas und Dominik! Welche Bedeutung hat der Gewinn des unterfränkischen Online-Turniers der BFV eClub Championship für euch?

Eine sehr große Bedeutung! Wir konnten unsere Chancen auf den Titel im Vorfeld schlecht einschätzen. Dass es schlussendlich zu einem durchaus souveränen Turniersieg gereicht hat, macht uns stolz und stärkt unser Selbstvertrauen mit Blick auf das Grand Final.

Welche Ergebnisse erreicht ihr im Normalfall in der Weekend League?

Dominik hat seit dem Release von FIFA 19 fast jede Weekend League gespielt und dabei immer mindestens 23 Siege geholt. Niklas hat von November bis Februar keine Spiele in FUT Champions gemacht, ist seit März aber konstant bei 23 bis 25 Siegen angekommen.

Habt ihr Ambitionen, in Zukunft intensiver als Spieler in den eFootball einzutauchen?

Wir können uns das durchaus vorstellen, sehen uns aber eher als Team, weil wir seit FIFA 15 aktiv den Koop-Modus spielen und dort unsere Skills im Zwei-gegen-Zwei schon lange trainieren. Das Finalturnier in Landshut wird zeigen, wie wir gegen die besten Spieler aus Bayern performen können.

Habt ihr Vorbilder in der eFootball-Szene?

Unser internationales Vorbild ist Donovan „F2Tekkz“ Hunt, der in seinem jungen Alter schon alles erreicht hat. Im deutschsprachigen Raum orientieren wir uns an Timo „TimoX“ Siep vom VfL Wolfsburg. 

Was sind eure Ziele für das große Finale am 22. Juni 2019 bei der Fußballiade in Landshut?

Das Bezirksturnier Unterfranken der BFV eClub Championship war unser erstes richtiges Turnier im eFootball-Bereich. Unsere Erfahrungen halten sich also in Grenzen, sodass wir die Partien einfach auf uns zukommen lassen. Natürlich wollen wir aber auch vor Ort beweisen, dass wir uns nicht ohne Grund einen Platz beim Grand Final verdient haben.

Wie seht ihr das Engagement des BFV im eFootball-Bereich?

Wir finden es eine klasse Sache, dass der Bayerische Fußball-Verband derartige Turniere veranstaltet und damit Spielern aus ganz Bayern die Chance gibt, sich im eFootball zu präsentieren. Dass du dich mit den „Großen“ messen kannst, macht es noch reizvoller.