12.11.2020 15:50 Uhr
Erste Spieltage im Überblick

VBL: Starker Auftakt und Tabellenführung für Fürth

von Marco Wutz

Foto: SpVgg Greuther Fürth
Foto: SpVgg Greuther Fürth
Der erste Doppelspieltag der Virtual Bundesliga Club Championship in der Division Süd-Ost hat gemischte Ergebnisse für die bayerischen Vereine gebracht.

Einen bärenstarken Saisonauftakt erzielte die SpVgg Greuther Fürth, der Vizemeister des Vorjahres besiegte Eintracht Frankfurt auch dank des beherzten Auftritts von Christian 'xImpact10' Judt und Jegor 'JayB__17' Bien im Doppel (7:1) unterm Strich mit 5:2. Die Fürther legten die Latte anschließend gegen den SV Sandhausen noch höher und sicherten sich den zweiten Saisonsieg mit einem dominanten 9:0. Die Tabellenführung der Division Süd-Ost gebührt damit unangefochten den "Kleeblättern". Weniger erfolgreich verlief das Premierenduell des SSV Jahn Regensburg im bayerischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg, der VBL-Neuling unterlag dem "Club" mit 2:5.

Während die Nürnberger diesen Schwung gegen den SV Darmstadt (4:4) nicht vollständig mitnehmen konnten, erholten sich die Regensburger schnell von der Niederlage und sicherten sich einen 6:3-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05, um den sich Leon 'xLeon1903x' Lödel mit einem 6:0 an der Xbox besonders verdient machte. Nürnberg rangiert nach dem ersten Doppelspieltag auf dem vierten Tabellenplatz, die Regensburger konnten sich vorerst den sechsten Rang sichern. Auch der FC Augsburg und der FC Würzburger Kickers mussten mit einem bayerischen Wettstreit starten, die Fuggerstädter triumphierten mit 6:3. Die Kickers kassierten immerhin keine zweite Niederlage am selben Tag, gegen RB Leipzig reichte es zum Unentschieden (3:3). Augsburg hatte hingegen nach einer Partie schon Feierabend.