08.06.2021 13:51 Uhr
Frühes Aus des Augsburg-Trios

VBL: Grand Final-Enttäuschung für den Titelverteidiger

von Patrick Wichmann

Foto: FC Augsburg
Foto: FC Augsburg
Das Trio des FC Augsburg hat im Grand Final der Virtual Bundesliga den Sprung in die K.o.-Phase verpasst, vor allem Titelverteidiger 'Yannic0109' scheiterte deutlich.

Von erhöhtem Druck hatte Yannic 'Yannic0109' Bederke vor dem diesjährigen Grand Final der Virtual Bundesliga berichtet. Und vielleicht lag es auch genau daran, dass der Titelverteidiger den Einzug in die K.o.-Runde verpasste. An der Xbox One musste der Profi des FC Augsburg nämlich bereits im Laufe der vorgeschalteten Runde im Swiss-Format die Segel streichen. Nach drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen war für 'Yannic0109' frühestmöglich Schluss: Auf ein 0:1 und ein 1:3 im Spitzenspiel gegen Richard 'RBLZ_Gaucho' Hormes folgten ein 1:1 und ein 1:4 gegen Ali 'PredatorFIFA' Oskoui Rad sowie ein 1:3 und ein 2:3 gegen Christoph 'BSC Chrissi' Strietzel.

Ebenfalls nicht über das Swiss-Format hinaus kamen seine beiden Augsburger Teamkollegen Lukas 'LukasR18' Rathgeb und Christoph 'xThePunisher-96' Geule an der PlayStation 4. Besonders knapp war es im Falle von 'LukasR18', der als Elfter des Rankings ausschied. Der 22-Jährige legte beim 2:3 und 1:5 gegen Dennis 'BVB_denninho' Malcherczyk einen schlechten Start ins Grand Final hin, ließ anschließend gegen Simon 'harter_schuss22' Zügel (1:2 und 3:1 nach Elfmeterschießen) sowie gegen Yannick 'bmg_jeffryy' Reiners (2:1 und 5:1) aber zwei Siege folgen. Aufgrund der anschließenden Niederlagen gegen Andreas 'ANDY' Gube (4:5 und 1:2) sowie Gian Luca 'GianniFCB79_TTV' Rusteberg (2:4 und 1:2) verpasste 'LukasR18' dann allerdings eine Platzierung unter den besten acht Spielern.

'RBLZ_Umut' löst 'Yannic0109' ab

Auf immerhin einen Erfolg brachte es 'xThePunisher-96'. Nachdem sich der 24-Jährige in Open und Playoffs das Ticket für das Grand Final gesichert hatte, gelang ihm dort im zweiten Match ein Sieg gegen Cihat 'Cihat6161' Korkmaz mit 3:3 und 3:1. Zuvor war er mit 2:2 und 1:3 gegen Denis 'Denis' Müller unterlegen, anschließend folgten gegen 'ANDY' (2:2 und 2:3 nach Elfmeterschießen) und 'bmg_jeffryy' (0:3 und 1:2) weitere Niederlagen, sodass 'xThePunisher-96' nach dem vierten Match die Endrunde verlassen musste.

Neuer deutscher Einzelmeister und damit Nachfolger von 'Yannic0109' ist Umut 'RBLZ_Umut' Gültekin. Der Leipziger besiegte im Cross-Konsolen-Finale Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen von der Organisation Nomen Est Omen mit 2:1 und 1:0. Damit sicherte sich 'RBLZ_Umut' zudem ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro, insgesamt wurden beim Grand Final 2021 sogar 100.000 Euro ausgeschüttet.