03.06.2021 15:22 Uhr
'Yannic0109' ist Titelverteidiger

VBL: Augsburg-Trio kämpft ab Freitag um den Titel

von Patrick Wichmann

Foto: DFL
Foto: DFL
Drei Spieler des FC Augsburg stehen im VBL Grand Final: 'Yannic0109', 'LukasR18' und 'xThePunisher-96' kämpfen um die deutsche FIFA-Einzelmeisterschaft.

Auf Yannic 'Yannic0109' Bederke werden sich ab Freitag besonders viele Augen richten. Nach seinem Triumph im Vorjahr tritt der 20-Jährige als Titelverteidiger der Virtual Bundesliga an und wird sich im Grand Final daher nicht nur gesteigerter Aufmerksamkeit gegenübersehen, sondern auch äußerst motivierten Gegnern. "Als deutscher Meister steht man immer im Blickpunkt. Wenn die Ergebnisse mal nicht passen, wird direkt darüber geredet", räumte 'Yannic0109' am Donnerstag auf der virtuellen Pressekonferenz vor dem großen Showdown ein. An der Xbox One ist er einer von 16 Spielern, die sich den Titelgewinn vorgenommen haben. "Ich mache mir selbst mehr Druck, während ich vergangenes Jahr einfach von Runde zu Runde schauen konnte", ergänzt der Augsburger.

Dabei wurde 'Yannic0109' den hohen Erwartungen in den vergangenen Monaten durchaus gerecht. In der Virtual Bundesliga Club Championship gehörte er mit 27 Siegen zu den besten Spielern der Süd-Ost-Division und löste dank des FCA-Erfolgs das Ticket zum Grand Final. Mit den Augsburgern belegte er den dritten Platz und zog damit in die Zwischenrunde ein, wo es anschließend jedoch das Aus für die Fuggerstädter gab. Zum Auftakt in das Grand Final wartet nun allerdings eine harte Nuss auf 'Yannic0109', in der ersten Runde des Swiss-Formats geht es gegen Richard 'RBLZ_Gaucho' Hormes von RB Leipzig.

Gesamtpreisgeld in Höhe von 100.000 Euro

Eine mutmaßlich leichtere Aufgabe wartet zum Start auf Bederkes Teamkollegen Lukas 'LukasR18' Rathgeb, der sich ebenfalls über die Club Championship das Ticket für das Grand Final sicherte. Der 22-Jährige trifft an der PlayStation 4 zum Auftakt auf Dennis 'BVB_denninho' Malcherczyk, der über die Playoffs den Sprung ins Grand Final geschafft hat. Diesen Weg ging auch der dritte Augsburger: Christoph 'xThePunisher-96' Geule behauptete sich an der PS4 zunächst in den VBL Open und anschließend Mitte Mai unter 64 Spielern auch in den Playoffs. Mit drei Siegen aus fünf Spielen im Swiss-Format schaffte der Augsburger den Sprung in die K.o.-Runde, in der er sich gegen Furkan 'FurkyPlayz' Kayacik (5:1, 3:0) und Daniel 'HSV Daniel' Dwelk (2:2, 7:6) vom HSV behauptete. Zum Auftakt trifft er am Freitag auf Mitfavorit Denis 'Denis' Müller vom 1. FC Heidenheim.

Das Grand Final der VBL findet vom 4. bis zum 6. Juni auch in diesem Jahr als reines Online-Turnier statt. An der PlayStation 4 und der Xbox One kämpfen jeweils 16 Spieler um den Titel des deutschen FIFA-Einzelmeisters, nach anfänglichen Swiss-Runden folgt ein K.o.-System. Ausgeschüttet wird 2021 ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 100.000 Euro, davon gehen allein 40.000 Euro an den Gewinner. Zudem kämpfen die Spieler um sechs Seats für die Regional Playoffs der FIFA 21 Global Series.