05.11.2020 11:32 Uhr
besten eFootballer Deutschlands

Vierte Auflage des BFV eSports Cup by M-net

von BFV-Redaktion

Specials
Foto: BFV
Foto: BFV
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) sucht gemeinsam mit Bayerns führendem Glasfaseranbieter M-net zum vierten Mal in Folge die zwei besten eFootballer Deutschlands auf Xbox und PlayStation.

Die Anmeldephase für den mit einem Preisgeld von bis zu 2.000 Euro dotierten Einzelspieler-Wettbewerb ist ab Ende November auf www.bfv-esports.de möglich. Analog zu den Vorjahren wird es zunächst vier Qualifier-Turniere geben, über die sich die jeweils 32 besten Spieler pro Konsole für die zwei Playoffs qualifizieren, bei denen es dann schließlich um die jeweils acht Plätze für das Grand Final geht. Im vergangenen Jahr hatten sich Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen (FIFA-Profi für das eSports-Team NEO) und Jegor 'Sweatzz17' Bien (FIFA-Profi bei der SpVgg Greuther Fürth) unter insgesamt 1.100 Teilnehmern durchgesetzt.

"Mit dem BFV eSports Cup haben wir vor vier Jahren ein neues Kapitel aufgeschlagen und einen attraktiven eFootball-Wettbewerb ins Leben gerufen. Wir sind glücklich, dass wir mit M-net auch bei der vierten Auflage auf einen starken Partner bauen können. Gerade in diesem Winter, in dem wegen der Corona-Pandemie keine offiziellen Hallenmeisterschaften ausgespielt werden können, bietet unser Wettbewerb allen die Möglichkeit, trotzdem am Ball zu bleiben, wenn auch nur virtuell", erklärt BFV-Vizepräsident Robert Schraudner, der im BFV-Präsidium für das Thema eFootball zuständig ist.

"eSport ermöglicht es neben dem sportlichen Aspekt gemeinsam im Austausch zu bleiben, indem wir das echte und das virtuelle Leben zusammenbringen. Dieser Kontakt und dieser Austausch sind, wenn auch digital, insbesondere in der aktuellen Lage besonders wichtig. Deshalb freuen wir uns auch dieses Jahr wieder mit dabei zu sein und neben dem Wettkampf-Charakter vor allem die Gemeinschaft und gemeinsame Erlebnisse zu fördern. Und das auf technisch höchstem Niveau, da unsere schnellen und stabilen Glasfaseranschlüsse gerade für anspruchsvolles Gaming bestens geeignet sind", erklärt M-net Marketing-Managerin Antonia Simon.

Die Termine

1. Qualifier-Turniere: Montag, 14. Dezember 2020

2. Qualifier-Turniere: Montag, 25. Januar 2021

3. Qualifier-Turniere: Montag, 22. Februar 2021

4. Qualifier-Turniere: Montag, 8. März 2021

1. Playoff-Turniere: Montag, 19. April 2021

2. Playoff-Turniere: Montag, 10. Mai 2021

Grand Final: Juni/Juli 2021

M-net als starker Partner

Auch bei der vierten Auflage des BFV eSports Cup ist der Telekommunikationsanbieter M-net als Partner mit dabei. Zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband bildet M-net somit bereits im vierten Jahr in Folge eine optimale Partnerschaft im Bereich eFootball. Denn es kommt nicht nur auf die persönlichen Fähigkeiten des FIFA-Spielers an, sondern auch die Bandbreite seiner Internetverbindung kann entscheidend sein – während eines Spiels können Millisekunden über Sieg oder Niederlage entscheiden. Durch den Glasfaserausbau in Bayern sorgt BFV-Partner M-net nicht nur für das optimale Internet, sondern ermöglicht der wachsenden eFootball-Community mit Tarifen speziell für Gamer auch optimale Voraussetzungen für einen fairen und erfolgreichen Wettkampf.