17.02.2021 14:03 Uhr
Saisonstart in der BFV efootball Landesliga

Staffel Nord: Trailsdorf in Torlaune und auf Platz eins

von Patrick Wichmann

BFV eFootball Landesliga Nord 1. Spieltag 2. Spieltag
Foto: BFV
Foto: BFV
Die Landesligen der BFV eFootball League by Bayernwerk sind mit dem ersten Doppelspieltag in die Debütsaison gestartet, wir verschaffen einen Überblick.

In Torlaune hat sich der FC Wacker Trailsdorf gezeigt und damit beim Auftakt der Landesligen der BFV eFootball League die Tabellenführung in der Nord-Staffel übernommen. Sowohl gegen die SpVgg Selbitz (3:0, 6:2) am ersten als auch gegen die SpVgg Döbra (4:1, 6:1) am zweiten Spieltag machte es Trailsdorf deutlich und sicherte sich dank der Torbilanz von 19:4 vorerst die Spitze. Neben Trailsdorf startete noch ein weiteres Team mit vier Dreiern: Die DJK/TSV Rödental schlug den SV Birkenfeld (3:1, 3:1) sowie den TSV Biebelried (4:0, 2:1) und steht folglich auf Platz zwei. Ungeschlagen blieb im Norden ansonsten lediglich die SpVgg Grünmorsbach, die drei Siege sowie ein Remis, ein 0:0 gegen den 1. FC Haßfurt, holte.

In der Süd-Staffel dagegen blieb keine Mannschaft ohne Makel, entsprechend dicht gedrängt geht es vorerst zu. Drei Teams haben jeweils zehn Punkte auf dem Konto, drei weitere jeweils neun. Erster Tabellenführer im Süden ist der BCF Wolfratshausen, der gegen den FC Hofstetten (3:2, 5:2) und den TSV Brunnthal II (3:3, 5:0) unbesiegt blieb. Jeweils nur aufgrund der Tordifferenz knapp dahinter stehen der SV Vagen (5:1 und 4:2 gegen den TSV Weyarn; 3:3 und 3:2 gegen den SV-DJK Kolbermoor) und der TSV Peterskirchen (3:2 und 2:2 gegen den FC Kempten; 3:2 und 3:2 gegen den SSV Marnbach-Deutenhausen). Am zweiten Doppelspieltag kommt es zum Spitzenspiel zwischen Wolfratshausen und Peterskirchen.

Trailsdorf II wie die erste Mannschaft

Wie im Norden heißt auch in der West-Staffel der erste Tabellenführer FC Wacker Trailsdorf. Die zweite Mannschaft der Oberfranken holte ebenfalls zwölf Punkte beim Saisonstart. Dank der Siege gegen den SC Rohrenfels (5:0, 2:1) und den TSV Großhadern (5:1, 3:0) setzte sich Trailsdorf II an die Spitze. Die weiteren Teams im Westen kassierten dagegen jeweils mindestens eine Niederlage, hinter dem FC Wacker stehen vier Mannschaften mit je neun Punkten. Tabellenzweiter ist der SV Eyüp Sultan Nürnberg, der sechs Punkte gegen den SV Klingsmoos (3:1, 7:1) und drei gegen den TSV Eching (2:0, 2:4) holte.

Besonders ausgeglichen verlief der Saisonstart in der Ost-Staffel, die nach dem ersten Doppelspieltag von zwei Teams mit jeweils zehn Punkten angeführt wird. Leicht die Nase vorne hat zunächst der SV Heimstetten, der in der ersten Partie nicht über ein 1:1 gegen die DJK Burggriesbach II hinauskam, die zweite aber mit 4:1 gewann und sechs Punkte gegen den SV Anzing (4:2, 8:3) folgen ließ. Einen ähnlichen Weg ging die zweitplatzierte DJK SV Keilberg-Regensburg mit vier Punkten gegen den SV Eilsbrunn (1:1, 3:0) und zwei Siegen gegen den FC Rosenhof-Wolfskofen (4:2, 6:1). Der VfB Hallbergmoos-Goldach, in der vergangenen Spielzeit noch in der Bayernliga aktiv, fuhr neun Punkte zum Auftakt ein und steht auf Platz fünf.

Die vier Staffelsieger steigen am Saisonende direkt in die Bayernliga der BFV eFootball League auf, die vier Zweitplatzierten bestreiten zunächst untereinander und im Anschluss gegen die Drittletzten aus dem Oberhaus eine Relegation. Auf die Landesligisten wartet ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 1.300 Euro.