25.05.2020 18:11 Uhr
Der 16. Spieltag

Staffel Nord: Oettingen krönt sich zum Titelträger

von Patrick Wichmann

ASV Fronberg ASV Wunsiedel FC Haarbrücken FC/DJK Burgoberbach SG Brüder/Rossdorf am Forst SG Ramsberg/St. Veit SV Seligenporten SV Sportfreunde Dinkelsbühl SpVgg Hösbach-Bahnhof TSV 1946 Altenberg TSV Arnshausen TSV Aufhausen TSV Dieterskirchen TSV Oettingen TSV Wilburgstetten TV 1863 Ebern TV 1911 Vohburg Türkspor/Cagrispor Nürnberg Spielbericht 16. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Das Rennen um den Staffelsieg im Norden der BFV eFootball League ist am 16. Spieltag entschieden worden, wir verschaffen einen Überblick über die Ergebnisse.

Nur einen Punkt hatte der TSV Oettingen 1861 vor dem 16. Spieltag noch gebraucht, um den ersten Platz in der Nord-Staffel der BFV eFootball League endgültig abzusichern. Und letztlich gab es am Sonntag zu keinem Zeitpunkt ernsthafte Zweifel daran, dass dies dem Tabellenführer im Duell mit dem ASV Wunsiedel gelingen würde: Philipp 'phlip_1989' Bederke legte souverän mit 4:0 gegen 'AsphaltKleber' vor, sein Bruder Yannic 'yannic0109' Bederke ließ anschließend beim 5:1 gegen 'Koppe' nichts mehr anbrennen. Am Ende stand nach dem 9:1 und somit dem 15. Erfolg im 16. Spiel der Staffelsieg Oettingens fest. Einen Spieltag vor Schluss nämlich führt der TSV mit weiterhin sechs Punkten Vorsprung die Tabelle an und ist somit nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Der erste Verfolger, Türkspor/Cagrispor Nürnberg, erledigte am Sonntag ebenfalls seine Hausaufgaben durch zwei 3:0-Einzelsiege gegen den TSV Dieterskirchen zum 6:0-Erfolg in der Gesamtabrechnung. Damit verteidigten die Mittelfranken den zweiten Rang vor dem FC Haarbrücken, der kampflos zu einem 6:0 gegen den disqualifizierten TV 1863 Ebern kam.

Im Verfolgerduell ging der Sieg unterdessen an die SpVgg Hösbach-Bahnhof: Mit 8:5 bezwangen die Unterfranken den TSV 1946 Altenberg und wahrten damit die Chance auf den dritten Platz. Drei Punkte beträgt weiterhin der Rückstand auf Haarbrücken. Gegen den TSV sorgte ein 6:2 im ersten Einzel für die Vorentscheidung, das 2:3 in der zweiten Partie war daher zu verschmerzen. Altenberg hingegen fiel aufgrund der Niederlage von Platz fünf auf sechs zurück, da der TSV Aufhausen zeitgleich zu einem 8:0-Sieg gegen den FC/DJK Burgoberbach stürmte. 'Hulk757' mit einem 3:0 und 'RisingStars93' mit einem 5:0 stellten den klaren Erfolg sicher. Aufhausen hat nun ebenso wie Altenberg 30 Punkte auf dem Konto, aber keine Chance mehr, Hösbach-Bahnhof (34 Punkte) noch einzuholen.

Brüder/Roßdorf am Forst hofft auf Platz 15

Am anderen Ende der Tabelle durfte die SG Brüder/Roßdorf am Forst derweil den vierten Saisonsieg feiern. Nachdem sich die Oberfranken bereits gegen Seligenporten (6:4) und Dinkelsbühl (8:7) sowie kampflos gegen Ebern durchgesetzt hatten, gab es nun ein 7:0 gegen den TV 1911 Vohburg. Die Einzel endeten 4:0 und 3:0 zugunsten Brüder/Roßdorf am Forsts, das sich somit angesichts von einem Punkt Rückstand auf Seligenporten weiterhin Hoffnungen auf den Sprung auf Platz 15 machen darf. Wieder einmal leer ausgegangen ist dagegen der SV Sportfreunde Dinkelsbühl, der mit 1:15 gegen die SG Ramsberg/St. Veit unter die Räder geriet. 'DAMUssIchLos' unterlag mit 1:9 gegen 'Ch3kka90', 'leonhub_' mit 0:6 gegen 'LL_Cruz_pablo'. Für das Schlusslicht unter den 17 aktiven Teams war es die 15. Niederlage im 16. Spiel – lediglich gegen das disqualifizierte Ebern hatte Dinkelsbühl im bisherigen Saisonverlauf gepunktet. Zum Abschluss trifft Dinkelsbühl am kommenden Sonntag auf Haarbrücken.

Den jüngsten Aufwärtstrend bestätigt hat der SV Seligenporten: Eine Woche nach dem 10:9-Sieg gegen Dieterskirchen trotzte der Tabellen-15. nun dem TSV Arnshausen ein 7:7 ab. Zwar unterlag 'Nils_der_Babo_02' mit 2:3 gegen 'BlaZZe', im zweiten Spiel sorgte 'FischJr' dann aber durch ein 5:4 für das Remis. Ebenfalls unentschieden endete das Duell zwischen dem ASV Fronberg und dem TSV Wilburgstetten: 'Suns3t139' trennte sich mit 2:2 von 'Kolbus', 'Hunt_SnaKebYte-9' mit 1:1 von 'TimoP' zum 3:3-Endstand. Während Fronberg damit auf Platz sieben zurückfiel, war es für Wilburgstetten ein kleiner Lichtblick nach zuvor fünf Niederlagen in Serie. Der TSV steht weiterhin auf Rang elf.

WEITERE NEWS