20.04.2020 15:23 Uhr
Der zehnte Spieltag

Staffel Nord: Das Spitzenduo zieht weiter davon

von Patrick Wichmann

ASV Fronberg ASV Wunsiedel FC Haarbrücken FC/DJK Burgoberbach SG Brüder/Rossdorf am Forst SG Ramsberg/St. Veit SV Seligenporten SV Sportfreunde Dinkelsbühl SpVgg Hösbach-Bahnhof TSV 1946 Altenberg TSV Arnshausen TSV Aufhausen TSV Dieterskirchen TSV Oettingen TSV Wilburgstetten TV 1863 Ebern TV 1911 Vohburg Türkspor/Cagrispor Nürnberg Spielbericht 10. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Oettingen und Nürnberg marschieren in der Staffel Nord der BFV eFootball League weiter vorneweg, wir verschaffen einen Überblick über den zehnten Spieltag.

Der TSV Oettingen 1861 siegt und siegt und siegt: Auch am zehnten Spieltag der BFV eFootball League war dem Tabellenführer der Nord-Staffel kein Punkt abzuringen. Am Sonntag gab es einen 10:2-Sieg gegen den TSV Arnshausen und damit den zehnten Dreier in Serie. Philipp 'phlip_1989' Bederke legte mit einem 3:0 gegen 'BlaZze' vor, in der zweiten Partie gab es ein 7:2 gegen 'Frwam' zum deutlichen Mannschaftserfolg. Mit nun 30 Punkten steht Oettingen weiterhin vorne mit nach wie vor drei Zählern Vorsprung auf Platz zwei. Auch der erste Verfolger nämlich, Türkspor/Cagrispor Nürnberg, feierte am Sonntag einen Sieg. Mit 21:2 gab es den erwarteten Erfolg gegen die SG Brüder/Roßdorf am Forst. 'pierfection' mit einem 10:1 und 'Enes__66' mit einem 11:1 ließen keinen Zweifel an der Überlegenheit des Titelkandidaten.

Hinter diesem Spitzenduo allerdings lichtet sich so langsam das Feld. Der Tabellendritte nämlich, der FC Haarbrücken, unterlag mit 4:10 gegen den ASV Fronberg und büßte zum bereits dritten Mal Punkte ein. Acht Zähler beträgt der Rückstand auf Oettingen bei noch sieben ausstehenden Spielen. Fronberg wiederum verteidigte durch den Erfolg den vierten Platz und blieb zum vierten Mal in Folge ungeschlagen. Beide Einzel gingen mit 5:2 an den ASV: 'Hunt_SnaKebYte-9' setzte sich mit diesem Ergebnis gegen 'Paul_Miroslav262' durch, 'R3l4X0' gegen 'zlToxiiX'. Auch dahinter gab es keine Veränderung: Der TSV Wilburgstetten steht weiterhin auf Platz fünf, die SpVgg Hösbach-Bahnhof ist Sechster. Wilburgstetten setzte sich am Sonntag mit 8:4 gegen den FC/DJK Burgoberbach durch, da 'TimoP' mit 3:0 gegen 'TheBombav' gewann und 'Kolbus' mit 5:4 gegen 'jahu'. Der Mini-Aufwärtstrend Burgoberbachs infolge des 8:2-Erfolgs gegen Arnshausen ist damit schon wieder Geschichte. Hösbach-Bahnhof fuhr unterdessen beim 9:4 gegen den SV Seligenporten den dritten Sieg in Serie ein: 'SpVgg-TS8' unterlag zwar 0:2 gegen 'FischJr', 'SpVgg-TS22' sorgte jedoch durch ein 9:2 gegen 'Nils_der_Babo_02' für den Mannschaftssieg.

Wunsiedel baut Vorsprung dank 'MC25_' aus

Einen wichtigen Dreier im Keller feierte der ASV Wunsiedel: Mit 6:4 setzten sich die Oberfranken gegen den TSV Aufhausen durch und liegen mit nun elf Punkten auf Platz 13. Matchwinner war 'MC25_' durch ein 6:2 gegen 'Rudinho_90', die 0:2-Niederlage von 'Nikolaj22' gegen 'RisingStar93' fiel daher nicht ins Gewicht. Den Vorsprung auf den Tabellenkeller hat Wunsiedel damit auf acht Zähler ausgebaut, da die dort beheimateten Teams am Sonntag jeweils unterlagen und bei weiterhin je drei Punkten stehen. Während Brüder/Roßdorf am Forst bekanntlich gegen Nürnberg das Nachsehen hatte, unterlag der SV Sportfreunde Dinkelsbühl auch im neunten Anlauf. Während es beim 6:0 gegen Ebern die bislang einzigen Punkte kampflos gegeben hatte, langte es sportlich noch nicht zu Zählbarem. Am zehnten Spieltag gab es nun ein 0:12 gegen den TSV 1946 Altenberg. Sowohl 'Bim_bonboard' beim 0:5 gegen 'ChrisE-Ger' als auch 'leonhub_' beim 0:7 gegen 'michael1911' hatten deutlich das Nachsehen.

Einen Platz vor Wunsiedel steht die SG Ramsberg/St. Veit auf dem zwölften Tabellenrang. Das Mittelfeldduell gegen den TSV Dieterskirchen ging nämlich an die Mittelfranken: Während 'Ch3kka90' mit 1:2 gegen 'Cheazzy' unterlag, sorgte 'LL_Cruz_pablo' durch ein 5:3 gegen 'Berni1810' für den knappen 6:5-Mannschaftssieg. Kampflos kam dieses Mal der TV 1911 Vohburg zu den Punkten und dem vierten Sieg in Folge, da die Partie gegen den disqualifizierten TV 1863 Ebern im Kalender gestanden hatte. Dank der 6:0-Wertung ist Vohburg vom neunten auf den siebten Tabellenrang geklettert.

Die richtige Technik auch neben der Konsole

Nicht nur beim Zocken braucht es die richtige Technik. Auch bei der Körperpflege zuhause ist sie gefragt. Saturn, offizieller Partner der #StayAtHome-Cups liefert hier alles für die perfekte Körperpflege at home. Mehr Infos dazu findet Ihr hier.

WEITERE NEWS