05.05.2020 14:13 Uhr
Der zwölfte Spieltag

Staffel Süd: Edenstetten jagt Garching die Spitze ab

von Patrick Wichmann

BC Uttenhofen DJK Schwabhausen/Lech FC 1928 Augsburg Hochzoll FC Hausham 07 FC Vilshofen FSV Inningen SC 1919 Zwiesel SG Edenstetten SV Bad Heilbrunn SV Hohenau SpVgg Kaufbeuren TSV Klingenbrunn TSV Kronwinkl TSV Königsbrunn TSV Kösslarn Türk Spor Hausham VfB Hallbergmoos-Goldach VfR Garching Spielbericht 12. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Der zwölfte Spieltag in der Staffel Süd der BFV eFootball League ist am Sonntag gespielt worden, wir geben einen Überblick über die Ergebnisse.

Während das Titelrennen im Norden nahezu entschieden scheint, tobt in der Süd-Staffel der BFV eFootball League mehr denn je der Kampf um Platz eins. Der zwölfte Spieltag nämlich hat die Spitze noch weiter zusammenrücken lassen, drei Teams stehen seit Sonntag mit jeweils 30 Punkten vorne. Das liegt in erster Linie am VfR Garching: Sechs Punkte hatte der Vorsprung der Oberbayern zwischenzeitlich betragen, dieser aber wurde sukzessive verspielt. Nach neun Siegen in Folge leistete sich Garching am zehnten, elften und nun auch am zwölften Spieltag jeweils ein Unentschieden und ließ die Konkurrenz daher wieder aufschließen. Auf ein 1:1 gegen Hallbergmoos-Goldach und ein 3:3 gegen Bad Heilbrunn folgte am Sonntag ein 4:4 gegen den SV Hohenau. 'VfR Garching-Kaanb1907' trennte sich mit 3:3 von 'bastibb', 'VfR_Garching_Ahmet-64' mit 1:1 von 'Bone-svh'. Damit ist der VfR zwar als einziges Team der Staffel noch immer ungeschlagen, steht aber nur noch auf dem zweiten Tabellenrang. Die SG Edenstetten nämlich ist vorbeigezogen dank eines 8:7-Erfolgs gegen den BC Uttenhofen. Ebenso wie Garching haben auch die Niederbayern 30 Punkte auf dem Konto, weisen mit 105:43 gegenüber 74:26 Treffern aber die bessere Torbilanz auf. Gegen Uttenhofen sorgte 'funkibaer' mit einem 4:3 gegen Manuel Birkner für den entscheidenden Sieg, während sich 'dsclukas' mit 4:4 von 'Lukas17' trennte.

Das dritte Team im Bunde ist der TSV Kronwinkl, der mit 30 Punkten und 94:51 Toren auf dem dritten Rang liegt. Am Sonntag gab es beim 13:3 gegen den TSV Klingenbrunn den vierten Sieg in Serie. Auf ein 4:1 im ersten Spiel folgte ein 9:2 von 'Cramzyy' gegen 'J_Pro92' zum deutlichen Mannschaftserfolg. Ebenfalls als Titelkandidat in Stellung gebracht hat sich Türk Spor Hausham mit inzwischen acht Siegen in Folge. Durch den 8:5-Erfolg gegen den TSV Königsbrunn haben die Oberbayern den vierten Platz übernommen und liegen mit nun 27 Punkten nur noch drei Zähler hinter der Spitze. Matchwinner war 'OGG' durch ein 8:0 gegen 'TsvKö_Basti', das 0:5 im zweiten Spiel gegen 'Schmax94' war daher zu verschmerzen. Am kommenden Spieltag hat Hausham im direkten Duell mit Edenstetten die Chance, zu mindestens einem Konkurrenten aufzuschließen. Im weiteren Saisonverlauf geht es zudem noch gegen Kronwinkl.

Vilshofen macht kurzen Prozess 

Eine klare Sache war unterdessen das Kellerduell: Der FC Vilshofen hat den FC 1928 Augsburg Hochzoll mit 14:3 regelrecht überrollt und ist mit nun acht Punkten auf den 15. Tabellenplatz geklettert. 'bledooHD' schlug 'Limp92' mit 7:3, im zweiten Spiel gab es ein 7:0. Augsburg Hochzoll hingegen liegt mit vier Punkten weiterhin auf dem vorletzten Platz. Zwischen diesen beiden Teams steht Klingenbrunn mit sechs Zählern. Schlusslicht ist weiterhin der FC Hausham 07, der am Sonntag mit 4:17 deutlich das Nachsehen hatte gegen den TSV Kößlarn. 'DirtyDoering13' verlor mit 2:7 gegen 'daPole8', 'Baule' sogar mit 2:10 gegen 'Johaluk'. Einen Punkt und einen Platz besser als Vilshofen steht als Tabellen-14. der VfB Hallbergmoos-Goldach, der beim 5:7 gegen den SC 1919 Zwiesel unterlag. Die Einzel endeten 2:2 und 3:5.

In die obere Tabellenhälfte zurückgekehrt ist der FSV Inningen, der nach dem 7:6-Sieg gegen die DJK Schwabhausen/Lech mit nun 19 Punkten auf dem neunten Platz steht. 'SR_87' rang 'The_panzer6' mit 1:0 nieder und holte dabei den entscheidenden Sieg, da es zwischen 'fsvdomi' und 'Greini_Jr' ein 6:6-Remis gab. Einen Punkt mehr als Inningen hat die SpVgg Kaufbeuren als Tabellenachter auf dem Konto. Beim 12:3 gegen den SV Bad Heilbrunn glückte den Schwaben der dritte Sieg in Folge dank eines 6:2 und eines 6:1 in den Einzeln.

WEITERE NEWS