26.05.2020 19:48 Uhr
Der 16. Spieltag

Staffel Süd: Führungsduo hält Edenstetten auf Distanz

von Patrick Wichmann

BC Uttenhofen DJK Schwabhausen/Lech FC 1928 Augsburg Hochzoll FC Hausham 07 FC Vilshofen FSV Inningen SC 1919 Zwiesel SG Edenstetten SV Bad Heilbrunn SV Hohenau SpVgg Kaufbeuren TSV Klingenbrunn TSV Kronwinkl TSV Königsbrunn TSV Kösslarn Türk Spor Hausham VfB Hallbergmoos-Goldach VfR Garching Spielbericht 16. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Der Titelkampf in der Staffel Süd der BFV eFootball League bleibt auch nach dem 16. Spieltag spannend, wir verschaffen einen Überblick über die Ergebnisse.

Es bleibt eng im Süden der BFV eFootball League, der Kampf um den Staffelsieg nämlich wird erst am kommenden und letzten Spieltag entschieden. Im Rennen sind dann der VfR Garching und der TSV Kronwinkl, die derzeit mit jeweils 42 Punkten ganz oben stehen. Die bessere Ausgangslage genießt dabei Garching aufgrund des 7:2-Erfolgs im direkten Duell. Am vergangenen Sonntag setzte sich der VfR nun im Rahmen des 16. Spieltags mit 7:1 gegen die DJK Schwabhausen/Lech durch und verteidigte damit den ersten Platz. 'VfR Garching-Kaanb1907' holte ein 4:1 gegen 'Wein10Wein8', 'VfR_Garching_Ahmet-64' ließ ein 3:0 zum deutlichen Mannschaftssieg folgen. Kronwinkl gestaltete zeitgleich das Duell mit dem TSV Kößlarn zwar ein wenig knapper, siegte letztlich aber mit 5:3, da 'Benew12' ein 2:1 gegen 'ITs_InS4n3X' holte und 'Cramzyy' ein 3:2 gegen 'daPole8'. Die SG Edenstetten liegt infolge des 8:4-Siegs gegen den VfB Hallbergmoos-Goldach zwar weiterhin nur drei Punkte hinter diesen Teams, hat aber den direkten Vergleich sowohl gegen Garching (3:4) als auch gegen Kronwinkl (5:8) verloren und kann folglich nicht mehr vorbeiziehen. Gegen Hallbergmoos-Goldach kam 'dsclukas' zwar nicht über ein 3:3 gegen 'Kosti' hinaus, 'funkibaer' aber stellte anschließend durch ein 5:1 gegen 'Timnorius' den Erfolg der SGE sicher.

Keinen Sieger gab es im Verfolgerduell: Der TSV Königsbrunn und die SpVgg Kaufbeuren trennten sich mit 5:5. Königsbrunns 'Schmax94' unterlag im ersten Spiel mit 1:2, die zweite Partie ging dann mit 4:3 an den TSV zum Remis in der Gesamtabrechnung. Königsbrunn wehrte mit nun 31 Punkten den Angriff der Konkurrenz auf den vierten Platz ab, während Kaufbeuren den SC 1919 Zwiesel passieren lassen musste. Die Niederbayern nämlich fuhren durch ein 4:1 und ein 0:1 in den Einzeln einen 4:2-Sieg gegen den FSV Inningen ein und verbesserten sich damit auf Rang fünf. Ebenso wie Königsbrunn hat auch Zwiesel 31 Punkte auf dem Konto, Kaufbeuren folgt mit 30 Zählern als Tabellensechster.

Augsburg Hochzoll überholt Klingenbrunn

Im Tabellenkeller punktete unterdessen der FC Hausham 07 zum erst zweiten Mal in der laufenden Saison, gegen den FC Vilshofen gab es ein 0:0. Damit verbesserte sich Hausham auf nun vier Punkte, steht allerdings weiterhin auf dem letzten Platz, während Vilshofen nach wie vor Tabellen-15. ist. Den zweiten Saisonsieg gab es unterdessen für den FC 1928 Augsburg Hochzoll, der kampflos zu einem 6:0 gegen Türk Spor Hausham kam und mit nun sieben Punkten auf dem 16. Platz steht.

Profitiert hat Augsburg Hochzoll dabei von der Niederlage des TSV Klingenbrunn gegen den SV Hohenau: Ein 2:6 und ein 1:3 in den Einzeln besiegelten die letztlich deutliche 3:9-Pleite Klingenbrunns, durch die der TSV auf Platz 17 zurückgefallen ist. Im Mittelfeldduell gab es unterdessen keinen Sieger: Der SV Bad Heilbrunn und der BC Uttenhofen trennten sich mit 8:8, die Einzelspiele endeten hier 5:2 und 3:6. Bad Heilbrunn steht weiterhin auf Platz neun und liegt noch zwei Punkte hinter Türk Spor Hausham, Uttenhofen ist Zwölfter und hat angesichts von vier Zählern Rückstand auf den Tabellenelften Inningen keine Chance mehr, sich zum Abschluss noch einmal zu verbessern.