01.05.2020 19:41 Uhr
Vor dem zwölften Spieltag

Staffel Süd: Garching will zurück in die Erfolgsspur

von Patrick Wichmann

BC Uttenhofen DJK Schwabhausen/Lech FC 1928 Augsburg Hochzoll FC Hausham 07 FC Vilshofen FSV Inningen SC 1919 Zwiesel SG Edenstetten SV Bad Heilbrunn SV Hohenau SpVgg Kaufbeuren TSV Klingenbrunn TSV Kronwinkl TSV Königsbrunn TSV Kösslarn Türk Spor Hausham VfB Hallbergmoos-Goldach VfR Garching Spielvorschau 12. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Der zwölfte Spieltag in der Staffel Süd der BFV eFootball League steht am kommenden Sonntag an, wir verschaffen euch vorab einen Überblick.

Dauert die Krise des VfR Garching an? Seit Ostern steckt der Tabellenführer der Süd-Staffel der BFV eFootball League plötzlich im Formtief, nach zwei Punktverlusten in Folge bröckelt der Vorsprung auf die Verfolger. Am vergangenen Spieltag hatte sich Garching mit einem 3:3 gegen Bad Heilbrunn begnügen müssen, in der Woche zuvor mit einem 1:1 gegen Hallbergmoos-Goldach – nachdem das Team zum Start neun Siege in Serie gefeiert hatte. Angesichts von noch zwei Punkten Vorsprung auf Platz zwei könnte der VfR die Tabellenführung am zwölften Spieltag verlieren, sollte am Sonntag gegen den SV Hohenau nicht der zehnte Saisonsieg folgen. Und die Niederbayern haben durchaus das Potenzial, Garching gefährlich zu werden: Zwar steht Hohenau nur auf dem 13. Tabellenplatz, befindet sich angesichts von zehn Punkten aus den jüngsten fünf Spielen aber in sehr guter Verfassung.

Bis auf zwei Punkte an Garching herangearbeitet haben sich die SG Edenstetten und der TSV Kronwinkl mit jeweils 27 Zählern. Dabei hat sich Edenstetten auch hinsichtlich der Torbilanz in Stellung gebracht, mit 97:36 Treffern gegenüber Garchings 70:22 würden die Niederbayern wohl schon bei einem erneuten Remis des VfR an die Spitze springen, sollte zeitgleich ein Sieg gegen den BC Uttenhofen gelingen. Einer mutmaßlich leichten Aufgabe sieht Kronwinkl entgegen, wenn es am Sonntag gegen den TSV Klingenbrunn geht. Der Tabellen-15. sammelte bislang erst sechs Punkte und kassierte jüngst ein 3:11 gegen Edenstetten. Jeweils fünf Zähler Rückstand auf Garching haben Türk Spor Hausham und der TSV Königsbrunn mit je 24 Punkten, nun kommt es zum direkten Duell. Während Königsbrunn auf fünf Siege in Folge zurückblicken kann, sind es bei Hausham sogar bereits sieben.

Kellerduell zwischen Vilshofen und Augsburg Hochzoll

Keine Chance mehr im Titelrennen hat dagegen der TSV Kößlarn: Die Niederbayern hatten lange oben mitgemischt, nach drei Niederlagen in Folge aber den Anschluss verloren. Am vergangenen Spieltag gab es ein 3:5 gegen Zwiesel, durch das Kößlarn auf den siebten Platz abgerutscht ist. Ein Ende der Ergebniskrise dürfte am Sonntag nun allemal möglich sein, schließlich geht es gegen das Schlusslicht FC Hausham 07, das bislang erst drei Punkte holte. Der SC 1919 Zwiesel wiederum kletterte durch den Sieg gegen Kößlarn auf Platz sechs und hat ebenso wie der TSV 19 Punkte auf dem Konto. Nächster Gegner ist der VfB Hallbergmoos-Goldach.

Die DJK Schwabhausen/Lech hat sich unterdessen bei jeweils einem Punkt Rückstand in Stellung gebracht, an Zwiesel und Kößlarn vorbeizuziehen. Drei Siege holten die Oberbayern aus den jüngsten vier Partien, ein weiterer Erfolg zum Wochenausklang gegen den FSV Inningen könnte den sechsten Platz bringen. Ebenfalls die Chance auf Rang sechs hat die SpVgg Kaufbeuren, die wiederum einen Punkt hinter Schwabhausen/Lech liegt. Voraussetzung für das Vorrücken ist ein Sieg gegen den SV Bad Heilbrunn. Ganz andere Sorgen haben der FC Vilshofen und der FC 1928 Augsburg Hochzoll, die das Kellerduell des zwölften Spieltags bestreiten. Vilshofen liegt mit fünf Punkten auf Platz 16, bislang gelang lediglich gegen Bad Heilbrunn (9:6) ein Sieg; Augsburg Hochzoll hingegen ist Tabellen-17. mit vier Punkten und wartet seit dem ersten Spieltag auf einen Dreier.

WEITERE NEWS