13.03.2020 16:22 Uhr
der fünfte Spieltag

Staffel Süd: Nächstes Topspiel für Königsbrunn

von Patrick Wichmann

BC Uttenhofen DJK Schwabhausen/Lech FC 1928 Augsburg Hochzoll FC Hausham 07 FC Vilshofen FSV Inningen SC 1919 Zwiesel SG Edenstetten SV Bad Heilbrunn SV Hohenau SpVgg Kaufbeuren TSV Klingenbrunn TSV Kronwinkl TSV Königsbrunn TSV Kösslarn Türk Spor Hausham VfB Hallbergmoos-Goldach VfR Garching Spielvorschau 5. Spieltag FIFA 20
Foto: eSport Studio
Foto: eSport Studio
Die Staffel Süd der BFV eFootball League wird am Sonntag mit dem fünften Spieltag fortgesetzt. Wir geben einen Überblick.

Mit einem 8:3 gegen Königsbrunn hatte die SG Edenstetten am vergangenen Sonntag die Spitze verteidigt und dem Konkurrenten die erste Saisonniederlage beigebracht. Eine mutmaßlich leichtere Aufgabe wartet nun am fünften Spieltag auf den Tabellenführer: Am kommenden Sonntag geht es gegen die DJK Schwabhausen/Lech. Während die SGE mit vier Siegen aus vier Spielen die Optimalausbeute zum Saisonauftakt einfuhr, platzierte sich Schwabhausen/Lech mit zwei Siegen und zwei Niederlage erst einmal im Mittelfeld. Am vergangenen Spieltag unterlag die DJK mit 3:4 gegen Uttenhofen. Im Falle eines Punktverlusts Edenstettens könnte der VfR Garching den ersten Platz übernehmen: Die Oberbayern sammelten ebenfalls bislang zwölf Punkte und treffen am Sonntag auf den Tabellen-13. TSV Klingenbrunn.

Auf den TSV Königsbrunn wartet derweil gleich das nächste Topspiel: Sieben Tage nach der besagten Niederlage gegen Edenstetten treffen die Schwaben am Sonntag auf den TSV Kronwinkl und damit auf einen Tabellennachbarn. Ebenso wie Königsbrunn hat auch Kronwinkl neun Punkte auf dem Konto, ebenso wie Königsbrunn unterlag auch Kronwinkl am vergangenen Spieltag erstmals, nämlich 5:6 gegen Inningen. Der FSV Inningen wiederum bekommt es am fünften Spieltag gleich mit der nächsten ungeschlagenen Mannschaft zu tun: Der TSV Kösslarn holte bislang zehn Punkte, rangiert als Dritter hinter Edenstetten und Garching – und hat somit ebenfalls die Chance, nach dem fünften Spieltag ganz oben zu stehen.

Zweitschlechteste Offensive gegen schlechteste Defensive

Als einziges Team noch ohne Punkt ist der SV Hohenau, der folglich den Abschluss der Tabelle bildet. Vergleichsweise deutlich fielen die bisherigen Ergebnisse aus, lediglich 'Bone-svh' erkämpfte an den ersten vier Spieltagen beim 1:1 gegen 'Tobulent' einen Einzelpunkt – verloren ging die Partie gegen Kösslarn am Ende allerdings trotzdem. Gegen den SV Bad Heilbrunn unternimmt Hohenau nun den fünften Anlauf, mindestens den ersten Zähler einzufahren. Noch sieglos ist ebenfalls der FC Vilshofen, immerhin ein Punktgewinn gelang bislang allerdings beim 5:5 gegen Uttenhofen. Am Sonntag geht es nun gegen den VfB Hallbergmoos-Goldach, der seinerseits erst am vergangenen Sonntag beim 9:4 gegen Hohenau erstmals gepunktet hatte.

Zu einem interessanten Duell kommt es zwischen dem BC Uttenhofen und dem FC 1928 Augsburg Hochzoll. Uttenhofen nämlich stellt mit erst zehn Toren die zweitschlechteste Offensive hinter Hohenau (9), sammelte aber bereits vier Punkte, während Augsburg Hochzoll die schlechteste Defensive der Liga stellt. Bereits 34 Gegentreffer kassierten die Schwaben, die derzeit drei Punkte auf dem Konto haben. Ebenso wie Augsburg Hochzoll haben auch die beiden Teams aus Hausham bislang je einen Dreier eingefahren: Der FC Hausham 07 trifft nun am kommenden Sonntag auf die SpVgg Kaufbeuren, während es Türk Spor Hausham mit dem SC 1919 Zwiesel zu tun bekommt.

Ähnliche Artikel

WEITERE NEWS